Nachrichten

Putin bietet den Saudis das S-400-System an

Dienstag, 17. September 2019 , von Freeman um 11:11

Was haben der 11. September 2001 und der 14. September 2019 gemeinsam? An beiden Tagen hat die amerikanische Luftverteidigung total versagt und angreifende Flugobjekte nicht gesehen, nicht erkannt und nicht abgeschossen. Damals in den USA selber und jetzt in Saudi-Arabien. Die US-Rüstungsindustrie und das US-Militär müssen wirklich sehr schlechte Luftabwehrsysteme produzieren und einsetzen, die sie den Saudis für sehr viel Geld angedreht haben. Was für eine Blamage und was für einen negative Werbung für amerikanische Waffen, da Washington spektakulär darin versagt hat, seinen saudischen Alliierten zu beschützen!!!


Das Thema, Versagen der Luftverteidigung, hatten wir ja schon oft was 9/11 betrifft besprochen. Drei der vier angeblich entführten Boeing Linienmaschinen konnten ungehindert im US-Luftraum bis zu 90 Minuten lang herumfliegen und präzise ihre Ziele treffen, die beiden Türme des World Trade Center und das Pentagon, ohne abgeschossen zu werden. Das teuerste Militär der Welt war nicht mal in der Lage sein eigenes Hauptquartier zu schützen. Ein totales Versagen!

Und jetzt, die Amerikaner sind mit Dutzenden von Militärbasen im Mittleren Osten, am Persischen Golf und Rotem Meer stationiert, wie in Bahrain, Djibouti, Irak, Israel, Kuwait, Oman, Qatar, Saudi-Arabien und Vereinigte Emirate. Sie haben dort flächendeckend Boden-Radars in Betrieb und lassen 24 Stunden am Tag Spionagedrohnen und AWAC-Flugzeuge kreisen, plus eine ganze Flotte an Kriegsschiffen mit ihren Antennen in den Gewässern vor dem Iran kreuzen, beobachten den intensivsten überwachten Luftraum der Welt.

Was lassen uns aber die Bin Salman- und Trump-Regime plus die Fake-News-Medien glauben? Sie haben die angreifenden Flugobjekte aus dem Iran oder aus Jemen nicht gesehen und die Attacke auf die Ölanlagen nicht verhindern können. Diese Erklärung war schon vor 18 Jahren völlig unglaubwürdig und ist es nach dem technischen Fortschritt jetzt erst recht.

So blind kann keine Luftraumüberwachung sein, dass sie Angreifer nicht sieht. Deshalb, es gibt nur eine Möglichkeit, sie haben in beiden Fällen den Angriff mit Flugobjekten BEWUSST geschehen lassen. Warum? Weil sie in beiden Fällen selber dahinter stecken und es diesmal dem Iran in die Schuhe schieben.

Das heisst, die Flugobjekte, ob Drohnen oder Marschflugkörper, wurden von jemand anders losgeschickt und gesteuert und wurden durchgelassen. Wer kann das wohl sein? Der, den Iran am meisten hasst und einen Krieg will.

Die wollen uns wirklich glauben lassen, eine Schar von Flugobjekten sind vom Iran oder Jemen aus über Tausend Kilometer nach Saudi-Arabien geflogen und niemand hat sie auf dem Radar gesehen und niemand mit dem Patriot-Raketen abschiessen können? NIEMAND!!!

Da kaufen die Saudis für sagenhaften 65 Milliarden Dollar Waffen von den Amerikanern, einschliesslich das Patriot-Luftabwehrsystem, schützen aber das Land nicht vor einem Angriff.

Das bedeutet, der Iran hat ein viel besseres System, denn die iranische Luftabwehr hat am 20. Juni 2019 die amerikanische Spionagedrohne sofort identifiziert und abgeschossen, als sie in den iranischen Luftraum eingedrungen ist.

Präsident Putin hat sich deshalb einen Witz erlaubt und beim Treffen mit den Präsidenten Rohani und Erdogan in Ankara in Richtung Riad gesagt, die Saudis hätten viel besser das russische Luftabwehrsystem kaufen sollen statt das amerikanische.

"Saudi-Arabien muss eine kluge Entscheidung treffen, wie der Iran es mit dem Kauf unserer S-300 tat, und wie Herr Erdogan es mit der Entscheidung tat, die fortschrittlichsten S-400 Triumph Luftverteidi- gungssysteme aus Russland zu kaufen", sagte Putin zu Reportern in Ankara.

"Diese Art von Systemen sind in der Lage, jede Art von Infrastruktur in Saudi-Arabien vor jeder Art von Angriff zu schützen," fügte Putin hinzu.

Ha, ha, ich lach mich schief ... sehr witzig und sehr zutreffend Wladimir, um die Lügerei der Amis und der Saudis blosszustellen.

Ach, hab eines vergessen, laut offiziellen Bericht der 9/11-Untersuchungs- kommission konnte die US-Luftabwehr deshalb die entführten Maschinen nicht auf dem Radar erkennen und sehen, weil die terroristischen Amateurpiloten den Transponder im Cockpit abgeschaltet haben.

Ja genau, jeder Pilot muss einen Lachkrampf bekommen, wenn er diese absurde Begründung hört. Denn, warum haben die Amerikaner für zig Milliarden Dollar eine Tarnklappentechnologie entwickelt, wenn man nur durch Abschalten des Transponders unsichtbar wird?

Ein Transponder ist ein Radio, das ein Signal mit Daten aussendet, die ein Flugzeug mit einer von der Bodenkontrolle zugeteilten Nummer identifiziert und die Höhe durch gibt. Aber auf dem Radar ist man immer sichtbar, egal ob eingeschaltet oder nicht.

Ja, wahrscheinlich haben die Iraner oder die Houthis auch die Transponder ihrer Drohnen ausgeschaltet, um unsichtbar nach Saudi-Arabien zu fliegen und unerkannt angreifen zu können.

Schliesslich, wenn die 9/11-Kommission und damit die US-Regierung sagt, durch Abschalten des Transponders wird man für das Radar unsichtbar, dann muss es stimmen. Die würden uns doch niemals anlügen, ODER???

Ausser, um den Vietnamkrieg zu begründen (Golf von Tonkin-Lüge), und den ersten Krieg gegen den Irak (Baby-Brustkästen-Lüge) und den Krieg gegen Afghanistan (Bin Laden war es Lüge) und den zweiten Irakkrieg (Lüge über Massenvernichtungswaffen), oder den Krieg gegen Libyen (Schutz der Zivilbevölkerung Lüge) und Krieg gegen Syrien (auch Schutz- und Giftgaslüge).

Merke, alle Kriege wurden und werden mit Lügen begründet, ALLE!!!

Und alles was die USA, Israel und Saudi-Arabien uns über Syrien, Jemen, Iran oder sonst einem von ihnen bezeichneten "Schurkenstaat" erzählen, ist grundsätzlich gelogen. GRUNDSÄTZLICH!!!

Putin bietet den Saudis die S-400 an, weil die amerikanische Luftabwehr nichts taugt ... ich hab Bauchweh vor lauter lachen!

Wie will Trumpstein weiter Geschäfte mit amerikanischen Rüstungsexporte machen, wenn der Schrott total versagt???

insgesamt 18 Kommentare:

  1. ... Putin hat es mit einem Koran-Zitat angeboten ... Morgen bietet er S 500 den Israelis mit einem Talmud-Zitat an ... Herr Putin ist DIE wichtigste Figur im NWO-4D-Weltschach ... Trump hatte er sogar eigene Supersonic Raketen angeboten ... Putin ist sehr schlau ... Er wird Chef von ganz Eurasien ... Ziemlich bald sogar ...

  1. OffeneFragen sagt:

    Die weltweite staatenlose Finanzmafia kann sich zu ihrem Gunsten und ihrem Vorteil fast jeden Politiker, jede Regierung und somit jeden Staat und alle Medien kaufen (oder bedrohen). Wer sich weigert mitzuarbeiten, wird beseitigt (politisch, privat oder “leiblich”).
    Sie kann aber nichts gegen dem Zeitgesetz machen. Früher oder später kommt die Wahrheit ans Licht... und das weiß diese Finanzmafia sehr gut. Es ist ein Zeitlauf und Frage, ob sie Technologien und Möglichkeiten findet, sich vor dem Zorn und Wut der Menschheit dann irgendwo zu verstecken - auf der Erde oder am anderen Planeten (nicht umsonst hat z.B. Elon Musk unbegrenzte finanzielle Möglichkeiten mit seinem SpaceX-Programm )....oder ob sie beim globalen Selbstmord die ganze Menschheit mitnimmt...

  1. Afido sagt:

    Putin hat Sinn für trockenen Humor.
    Wenn die US Abwehr so schlecht ist ,wie sie selbst unfreiwillig zugeben, dann würden die Ami den Iran nicht angreifen.Weil sie aber ständig nach einen Kriegsgrund suchen,weist es auf einen False Flag Operation hin.Der Schuss kann hierbei nach hinten losgehen, wenn potentielle Kunden des US Waffenschrott unsicher werden,ob es sich lohnt viel Geld dafür rauszuschmeißen.

  1. Philantrop sagt:

    Wenn ein elektrisches Gerät nicht funktioniert, welches eigentlich funktionieren sollte, schaue ich immer zuerst ob der Stecker am Strom angeschlossen ist.

    Wer hat denn wieder den Stecker gezogen?


    Und wie grotesk es doch ist. Putin sagt mit diesem Witzchen am Rande eines Treffens mit Rohani nichts anderes, als dass der Iran sich vor seinen Feinden mit unter anderem russischer Technologie, wehren kann.

    Saudi Arabien, Israel und die USA brauchen ihren Krieg so sehr, dass ironischerweise kein Krieg, für sie der Untergang bedeuten würde. Mikromodelliert ist das nichts anderes als ein Haufen Kinder, welche ihr Spielzeug nicht abgenommen haben wollen. Nicht wollen, dass der andere ein besseres Spielzeug hat. Dann macht man eben dem anderen alles kaputt und ihn gleich mit. So verhilft sich heutzutage der verantwortungslose und erpresste Politiker aus der Miese.
    Diese Staaten werden unter gehen aber nicht ohne Krieg. Das eigene Dasein ist gescheitert also zwingt man alle anderen auch zum Scheitern und fängt so von vorne an, ohne auch was gelernt zu haben. Und dann sprechen diese Leute von Herrenrassen a la Epstein, wenn man jedoch bedenkt, dass diese sich wie IQlose Unterwesen verhalten.

    Btw: Epstein wurde doch nicht umgebracht um die Täter zu schützen oder ein Chaos in der Welt zu verhindern, welche durch diese Aufdeckungen entstehen würde. Es ging doch nur darum, diesen Joker noch in der Hand halten zu können. Was wäre eine Welt wo alle Geheimnisse bekannt wären. Keiner mehr erpressbar. Dieses Gebilde an Untertarnen, welches man sich aufgebaut hat mit heftigem Material kann man nicht einfach so fallen lassen. Das ist der Grund wieso Epstein ermordet wurde.

  1. Sven M. sagt:

    Wieso verkauft dieser Putin diesem Halsabschneider von Kronprinz überhaupt Abwehrsysteme
    Der lässt in seinem Staat Demonstranten Köpfen nur weil Sie gegen seine Politik demonstriert haben
    Klatscht sich auch noch mit dem ab. Mit dem Kriegsverbrecher Netanjahu begrüßt er sich auch noch sehr freundlich, wie man auf Fotos sehen kann. Ebenso mit dem anderen Kriegsverbrecher Kissinger. Das passt alles nicht zusammen. Für mich alles falsche Hunde. Denen ihr zynisches äusseres, und das falsche lachen verrät einem schon, daß die nicht echt sind

  1. Unknown sagt:

    Solange man nichts genaues über die "Drohnen" weiß ist alles nur Spekulation. Für mich hat kein Drohnen Angriff stattgefunden solange keine Beweise vorliegen!
    Putins Witz war gut, aber ich Wette auch das S400 würde kleine langsame Drohnen im Tiefflug nicht orten können oder als Vogelschwarm klassifizieren. Dazu muss ich aber sagen das kleine Drohnen aufgrund der Reichweite und des Schadens nicht in frage kommen! Es sei denn die Rebellen haben eine neue Drohnentechnologie und neue leichtere/stärkere Sprengstoffe entwickelt.
    Oder waren es doch die Iraner??? Wenn die selbst an ihre Anschuldigungen glauben, dann sollten sich die technologisch rückständigen Amerikaner erst recht zurückhalten.

  1. Schatzkiste sagt:

    Als die Giftgasanschuldigung gegen Saddam kamen, und ich erinnere, dass das kriegsauslösend war, hat man ja hinterher nichts gefunden. Putin hat gesagt:"Ich hätte sie was finden lassen..." Mir gefällt sein Humor in einer Situation, in der einem eher zum Weinen als zum Lachen ist. Er weiss viel mehr, als er sagt.
    Wie gross ist die Kriegswahrscheinlichkeit in Deutschland? Es lohnt sich, vorbereitet zu sein.Im Moment fühlt sich das an wie ein Riesenballon voll Scheisse in der Luft - aber ewig kann dieser Schwebezustand nicht mehr andauern.

  1. Pawel sagt:

    Die S400 sind nicht dafür gedacht kleine Drohnen abzuschießen. Dafür sind eher die Panzir gedacht. Und wie die funktionieren sieht man in Syrien. Aber man kann natürlich alles verkaufen oder zumindest es anbieten und wenn das Angebot abgelehnt wird kann man hinterher immer noch lustig Schadenfreudig sagen , haha, siehste siehste. Ich hab’s Dir doch gesagt.
    Und natürlich kann man allen Ländern der Region nur zu russische Waffen raten und die Amis das Geschäft ruinieren.

  1. Freeman sagt:

    1. Wurden keine kleinen Drohnen benutzt, also solche, die man im Laden kaufen kann. Die haben doch keine Reichweite von über 1000 Kilometer und Raketen tragen und abfeuern. Wenn schon dann sind das grosse Drohnen wie ein Flugzeug.

    2. Waren auch Marschflugkörper involviert nicht nur Drohnen.

    3. War das Angebot von Putin als Witz gedacht und nicht ernst gemeint. Er wollte damit die Lügen der Amis blossstellen.

    Denn, wenn der Angriff echt war, also von den Iranern oder den Houthis, dann hat die teuer verkaufte amerikanische Luftabwehr versagt.

    Oder sie hat nicht versagt, sondern es waren nicht die Iraner oder die Houthis, sondern eine dritte Partei, die man hat angreifen lassen.

    Egal wie, das US-Militär und Trump stehen als Deppen da, die ihren Alliierten nicht verteidigen konnten.

  1. OffeneFragen sagt:

    Bei einem Telefongespräch (initiiert von der saudischen Seite) hat sich Kronprinz Salman und President Vladimir Putin u.A. auch auf Durchführung einer unabhängigen Untersuchung der Angriffe auf Aramco-Raffinerie ausgesprochen.
    Ich glaube,ich liege nicht daneben, wenn ich sage, Vladimir Putin weiß zu den Tätern viel mehr als deren lieber ist....
    https://www.reuters.com/article/us-saudi-aramco-kremlin/russias-putin-saudi-crown-prince-discuss-attacks-kremlin-idUSKBN1W31D7

  1. W.S. sagt:

    Naja dem letzten deiner Sätze des Kommentares müsste ich widersprechen.

    "Egal wie, das US-Militär und Trump stehen als Deppen da, die ihren Alliierten nicht verteidigen konnten."

    Im Falle eines False Flag (3ter Partei die Angegriffen hat, während die Saudis den Angriff haben gewähren lassen)

    in diesem Fall stehen die Amis + Saudis nicht als Deppen dar, sondern als BÖSWILLIGSTE LÜGNER UND BETRÜGER!!!!!


    Ich meine WELCHE LÜGE oder WELCHER BETRUG wiegt auch nur ANNÄHREND so SCHWER vor Gott wie eine Lüge mit der man einen AngriffsKRIEG auf eine Nation und ihre Bevölkerung begründet, eine LÜGE wegen der MILLIONEN tote ZIVILISTEN in Kauf genommen werden, tausende Tote Soldaten, etlicher zerrüttete Familien?

    Dass ist kein Werk von "Deppen" dies würde die entschuldigen, alá die sind blöd und wissen nicht was sie tun.

    Nein so handeln, absolut schwerstkriminelle Teufelsdiener ohne jegliche Moral und Gewissen (dieses wird übrigens bewusst abgetötet in einem Initiationsritual der Hochgrade, indem man eine Puppe mit magischer Energie auflädt und auf diese im Ritual sein Gewissen überträgt, diese Puppe wird am Ende des Rituals vom zu Initiierenden erdolcht und danach verbrannt -> das abtöten des Gewissens, danach soll man frei von der Last des Gewissens sein, welches auf den göttlichen Funken (der heilige Geist mit dem wir beseelt wurden von Gott?) in einem jeden Menschen zurück zu führen ist.

    Denn welcher Mensch der von sich behauptet ein Gewissen zu haben, könnte nach solch einer Lüge mit all ihren Konsequenzen (dem ganzen Leid und Tod) noch ein einziges Auge zudrücken?

    Dies kann man nur wenn man absolut gewissenlos und verkommen ist und vom WAHNSINN getrieben wird(einer Legion an Dämonen) wie z.B. Hillary Clinton bei der es meiner Meinung nach in einigen Ihrer vielen unbeherrschten Momente ziemlich ersichtlich wird. (Die Besessenheit)

  1. Philantrop sagt:

    Russland möchte Geschäfte machen. Die Erweiterung der Macht in einer Region, welche Rohstoffreich ist, liegt auch in ihrem Interesse. Nur, wer Geschäfte mit den Russen eingeht, bekommt auch eine Gegenleistung. Sowas nennt man "Vertrag". Oder auf Englisch "Contract". Abgekürzt, die Russen umwerben einen potenziellen Geschäftspartner mit Süßigkeiten.
    Die Amerikaner werfen Bomben. Und wenn man mal doch einen Vertrag eingeht, weil die Bombendrohung nicht hilft und man gerade nicht bombardieren kann, dann geht man diesen ein und lässt diesen irgendwann fallen, wenn es einem passt. Das ist eine Armutszeugnis in der Diplomatie. Man kann nur ein Versager sein um das nicht zu sehen. Jnd wer sieht es nicht? Die EU, NATO und die gekauften Medien.


    Trump und generell die USA anscheinend schielen. Anscheinend lesen sie nicht "Contract", sondern "Contra Act" (=das gegenteilige machen), mir hergeleitet aus "Contradict" (=das gegenteilige sagen).

  1. markus sagt:

    Das System hat versagt weil es versagen sollte ganz einfach.

  1. s. sagt:

    Ein Schritt auf dem roten faden der Prophezeiungen zum 3.Weltkrieg/NWO ist, die Russen schaffen Ruhe im Nahen Osten.
    Ich dachte immer die marschieren da ein,aber jetzt erkenne ich,es wird durch das Luftabwehrsystem geschehen.Wenn das alle haben,dann wird dort Ruhe sein weil keiner sich mehr traut den anderen anzugreifen.Ausserdem werden die Amis es dann schwerer haben einen Keil zwischen die Golfstaaten zu treiben.
    Der 1.Kommentar hat moeglicherweise recht.Ausserdem glaube ich auch,dass die Russen mindestens eine Generation weiter als das S-400 sind,weil Du bietest doch nicht das beste was Du im Arsenal hast auf dem Weltmarkt an sonst ist ja der Vorteil dahin.

  1. Pawel sagt:

    Mit was für Drohnen die Jemeniten geschossen haben kann man noch nicht sehen.
    Was die Saudis zeigen sind vielleicht alte Drohnen.
    Aber das die Saudis nicht mal ein Rakete abgefeuert haben , wundert mich schon.
    Waren die noch im Ramadan? Diese Null-Reaktion ist doch das eigentliche Desaster.
    Die Saudis sind meiner Meinung nach das inkompetenteste Militär was man finden kann.
    Ich kann mir nicht vorstellen das die Patriot rein gar nichts auf dem Radar sieht.
    Pompeo sagt das kein System alles gut abfangen kann.
    Der hat bestimmt noch nichts von Latakia gehört wo die Russen alles runterholen, ob klein ob groß.
    Das weit aus interessanteste aber ist die Lehre die Iran daraus ziehen kann.Saudi Arabien zu schlagen ist ein Kinderspiel.
    Und
    Wer kauft noch amerikanische Waffen ?
    Um was geht es den Amerikanern?
    Geschäfte . Waffengeschäfte.
    Mißerfolge sind schlecht fürs Geschäft.Und Russland freut sich .

  1. Mir fällt zu dem Thema nicht viel mehr ein, als hier bereits ausführlich besrochen, Chapeau Freeman, du leistest noch immer tolle Arbeit und zeigst Durchhaltewillen. Kompliment! ;O)
    .
    Darum hier zur Belohnung einfach mal was lustiges - dem Zeitgeist entsprechend!
    .
    Gruss an alle hier!!!!!!!!!!

  1. buonarroti sagt:

    Guter Artikel Freeman ... Auch Kommentare im Allgemeinen ... Blog weiterempfehlen hilft der Menschheit !

  1. @ Freemann: Die Franzosen sind als drittgrößte Exportnation von Kriegswaffen an Saudi Arabien direkt mitschuld an der Hungerkrise im Jemen.Veröffentlicht von Disclose.ngo.

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=20&v=RzQN2s1iR1Q


    https://disclose.ngo/fr/article/blocus-au-y%C3%A9men-les-preuves-de-la-complicit%C3%A9-de-la-france

    Fakt ist das die Französischen Schiffe die an Saudi Arabien verkauft wurden ,direkt an der Seeblockade teilgenommen haben und Hilfsgüter nicht in den Jeminitischen Häfen anlaufen konnten.Saudi Arabien hat wissentlich ,die Blockade durchgeführt um eine der größten Hungersnöte im Jemen zu verursachen.

    Somit konnten die Jeminitische Bevölkerung weder ,Nahrungsmittel, Treibstoff,und keine Medikamente erhalten.


    -----------------------------------------------------------------------------------

    Durch die ganze ,inszenierte False Flag wegen der Attacke auf die Erdölfelder Saudi Arabiens wird Frankreich demnächst den Höhepunkt der Gilets Jaunes Bewegung erleben.
    Letztes Jahr genauer gesagt ende November 2018,ist die französische Bevölkerung durch die Spriterhöhung bei 1,80 .-€uro Liter auf die Straßen gegangen und hat angefangen zu demonstrieren.Die unzufriedenheit der französischen Bevölkerung ihrer Regierung hat sich nicht ,bis zum heutigen Tag beruhigt.

    Wenn jetzt die Benzinpreise steigen ,bin ich mal gespannt was dann passiert.


    Frankreich ,heute Acte 44 , die Gilets Jaunes machen weiter:


    https://www.youtube.com/watch?v=ijmmoFGPwiQ


    Und hier Frankreich im Bürgerkrieg heute.!



    https://www.youtube.com/watch?v=zsjTMh2jExQ



    Der Black Block der Anarchofront in Frankreich ,läßt sich nicht mehr beherrschen durch die französische Regierung.Sie stellen mittlerweile der französischen Regierung ein Ultimatum wegen dem Tod von Steve Maia Canico,er wurde auf unerklärlichen Gründen nach einer Party und späterem Polizeieinsatz Tod in der Loire gefunden.Das ist der Grund warum der Black Block eine Antwort der Regierung erwartet.Die aufgebrachte Menge schreit ihr Mörder ,was habt ihr mit Steve Maia Canico gemacht.

    Hier der deutsche Bericht über den Tod von Steve Maia Canico:


    https://taz.de/Polizeigewalt-in-Frankreich/!5610209/