Nachrichten

Trumps Beraterin traf Piloten des Lolita-Express

Freitag, 19. Juli 2019 , von Freeman um 18:00

Hier noch ein kleines Fundstück, als Indiz für die nicht endende Verbindung zwischen Trump und Epstein:

Das folgende Foto zeigt Kellyanne Conway mit dem Piloten von Epsteins "Lolita Express" Larry Visoski, aufgenommen am 28. Dezember 2016 in Palm Beach, also nach der Wahl von Trump zum Präsidenten:


Das Foto stammt von der Instagramm-Seite des Piloten. Nach Epsteins Verhaftung am 6. Juli erschien das Foto, machte die Runde, und wurde dann zusammen mit Visoskis Konto plötzlich gelöscht.

Zur Erinnerung, Conway war Wahlkampfmanagerin von Donald Trump und dann seine engste Beraterin im Weissen Haus.


Trump und Conway waren an diesem Tag in Palm Beach, denn es gab eine bizarre Pressekonferenz vor dem Mar-a-Lago zusammen mit dem Boxpromoter Don King an Trumps Seite.

Trump machte damals Obamas Aussenminister John Kerrys letzten Appell für einen Frieden zwischen Israelis und Palästinenser lächerlich.

Er sagte zu den Reportern: "verschiedene Ansichten... wir werden sehen, was nach dem 20. Januar passiert, richtig?"

Ja, nach seiner Amtseinführung haben wir es gesehen, wie Pro-Israel und Anti-Palästina dann Trump sich gab und alles was Obama und Kerry an Friedensprozess im Nahen Osten und mit Iran eingeleitet hatten dann zerstörte.

Wenn sich Trump wirklich von Epstein 2007 distanziert hatte, warum liess sich dann seine engste Beraterin mit Epsteins Piloten lächelnd fotografieren, statt ihn wie die Pest zu meiden?

Haben sich die beiden von früheren Flügen mit Trump als Passagier gekannt? Das war aber dann lange her, wenn man Trumps "ich habe mit Epstein seit 15 Jahren nicht mehr gesprochen" glaubt.

Kann nicht sein, denn Kellyanne Conway hat den Super-PAC für den Präsidentschaftskandidaten Ted Cruz geleitet, kam erst nach dessen Ausscheiden am 1. Juli 2016 an Bord von Trumps Wahlkampfteam.

Das Foto wurde sicher schnell gelöscht, damit keine aktuelle Verbindung zwischen Trump und Epstein hergestellt werden kann. Ha,ha, aber nicht schnell genug, denn es ist ja da.

Und dann, könnten die rassistischen Tweets des Präsidenten, die diesmal an vier neue Mitglieder des Repräsentantenhauses gerichtet sind, die als "The Squad" bekannt sind, eine List sein, um die Aufmerksamkeit der Medien von seinem Freund Epstein wegzulenken, und insbesondere von dem Inhalt seines Safe?

Es sind die Masse an Pornobilder mit Minderjährigen und denen, die sich an ihnen vergangen haben.

Übrigens, 2003 schrieb die Hauszeitung der Harvard Universität "thecrimson.com", Epstein wäre ein Mitglied der Trilateral Commission und der Council on Foreign Relations. Na, das passt ja prima!

insgesamt 16 Kommentare:

  1. monean sagt:

    Ich glaube der Mossad spielt gerade seine Joker Karte aus, und setzt Trump unter Druck, entweder Krieg gegen Iran oder die Epstein Tapes werden veröffentlicht.

  1. madman sagt:

    Epstein, Derschowitz, Rothschild, Rockefeller, Kissinger... sicherlich auch Goldmann, Greenspan und wie Sie alle heißen. Es fällt auf das wenn irgendwo auf der Welt eine Schweinerei abläuft. Das Leute die diese oder ähnliche Namen tragen Involviert sind. The smoking gun is pointing almost every time in the direction of the hidden elite the Zionists...

  1. Habe mal irgendwo gelesen, dass sich Trump auch an minderjährigen Mädchen vergangen haben soll und es davon Videoaufnahmen gebe. Ich teile die Meinung von MONEAN, dass dem Trump vom verlängerten Arm des Paten Netanjahus, dem Mossad, klipp und klar gemacht wurde, dass wenn er nicht endlich diesen verdammten Krieg gegen den Iran beginnt, er nach Epstein in den Knast wandert.

    Das Asset Epstein ist für den Mossad nicht mehr interessant, weil er als Pädophiler und sein Pädophilenring enttarnt wurde und somit keine "lukrativen Kunden" mehr anziehen kann. Nun lassen sie ihn wie eine heisse Kartoffel fallen. Natürlich nicht uneigennützig. Man sollte sich immer gut überlegen, ob man Sayanim dieser Verbrecherbande sein will.

    Trump wurde von Israel von langer Hand aufgebaut und zum Präsidenten gemacht. Er ist ein Asset, eine Hure, eine Marionette, ein Schwanzlutscher der Zionisten.

  1. Toni sagt:

    Gehörte Marc Dutroux auch zu diesem "Epstein"-Netzwerk?

  1. Freeman sagt:

    Interessante Frage, finde es heraus und sag es uns.

  1. Unknown sagt:

    Kommt mir auch so vor, dass Trump leider auch mit von der Partie war oder ist. Sehr enttäuschend, hätte gehofft, er wäre einer von den Guten aber es wäre naiv zu glauben ein Guter würde es bis zum Präsidenten schaffen.
    Wenn man nix gegen ihn in der hand hätte, hätte er schon längst alles auffliegen lassen und diese Leute würden schon lang im knast sitzen...😢

  1. Unknown sagt:

    Wau
    ....ich glaube du hast Recht, das macht Sinn!

  1. Sorry @OFF TOPIC

    Da kommt doch wieder mal ein solche Bericht an die Öffentlichkeit, während viele andere einfach "untergegangen werden".

    Ein Sniper (Scharfschütze) der israelischen Armee ("IDF die moralischste Armee der Welt") hat einen 9 jährigen Jungen aus 100 m direkt in den Kopf geschossen: Volltreffer - der Übungskandidat hat 100 Punkte (Sorry für den Sarkasmus, mein Beileid den Eltern!)
    Er bekommt noch einen Orden und sicherlich eine "ganz strenge Untersuchung".

    https://www.haaretz.com/israel-news/.premium-the-protest-dispersed-then-an-israeli-sniper-shot-a-9-year-old-boy-in-the-head-1.7542674

    Mut machend sind die Kommentare: viele benennen dies als das, was es ist: Eine ruchloser Meuchelmord. Und dann hat man wieder die abstossende Litanei der ewigüberzeugten Trolligen Schweine, die sogar diese Tat noch aus ihrer kranken Ideologie rechtfertigen. Widerliche Subjekte. Werden sich nun auch hier wieder melden.
    Aber die Menschlichkeit ist so tief verwurzelt, dass sich die Empörung auch gegen jegliche Widerlinge durchsetzen wird. davon bin ich tief überzeugt. Es braucht dazu gar keine höhere Macht, sondern schlichtes Mitgefühl.

    Ferien in diesem ISRAEL? NEIN DANKE!

    Eure Hanna

  1. Marc Dutroux war ein Mörder und Sexualsträftäter sein Lebenslauf ergibt das was er geworden ist. Eine gestörte Persönlichkeit, siehe Elternhaus. Nicht zu vergleichen mit Epstein und seinem Freund Trump und Dershowitz und Madame Ghislaine und all die anderen.

    Bei Dershowitz muss ich schon sagen warum ist er sofort nach der Verhaftung seines langjährigen Pädo Freundes Epstein sofort in die Defensive gegangen und hat lauthals in alle Amerikanischen Medien gebrüllt ich bin kein Freund von Epstein. Das ist lächerlich denn kein Mensch glaubt ihm.

    Warum solltest du dich rechtfertigen? Hast du etwa etwas unrechtes getan?

    Alle wissen in Amerika und Europa das du jahrelang ein und ausgegangen bist in seiner Villa in New York und das du mit dem "Lolita Express" zu seiner Insel geflogen bist.

    Nur jemand der Lügt geht sofort in die Defensive weil er etwas zu verbergen hat.

    Dumm gelaufen hoffentlich veröffentlichen sie bald die Fotos wo man dich nackt sieht auf der Pädo Insel.

    Ich würde mir wünschen das alle Fakten auf den Tisch kommen und das alle die mit diesem Sumpf zu tun haben angeklagt werden.

    Andererseits könnte ich mir vorstellen das Epstein Mittel zum Zweck war.

    Nach dem Motto Epstein lebt in Saus und Braus liefert seinem vorgesetzten in diesem Fall der Mossad von allen Politikern und Industriellen genügend brisantes Material. Nicht vergessen die gesamte Pädo Insel war "VIDEO" überwacht.


  1. pacino sagt:

    Ob der Trump ein guter ist oder nicht ist wurscht egal, denn er ist nur Befehlsempfänger, wie alle Politiker, sie Hamm nix zu melden was von Relevanz wäre, alle sind sie von den Puppenspieler abhängig.

  1. Vedanta sagt:

    Nach talmudischer Judenschrift besteht die einzige Existenzberechtigung der Nicht-Juden darin den Juden zu dienen und in der Tat stößt der aufmerksame Sucher hinter jeder größeren Schweinerei, egal ob auf politischer, sexueller oder sonstigen Ebene, immer auf die selbsternannten "Auserwählten". Bei all ihren koscheren Verbrechen die sie an Nicht-Juden begehen und von ihrem Privatgott nicht nur erlaubt sondern gefordert werden, gibt es im Prinzip nur eine strenge Regel die es einzuhalten gilt; nämlich den Namen Israels nicht zu entweihen. Unabhängig davon welche perversen Taten sie begehen, sie müssen (gemäß Talmud und Thora) darauf achten, dass das Judentum dadurch nicht in ein schlechtes Licht gerückt wird; die Menschen sollen also nicht die Wahrheit über die "Auserwählten" erfahren sondern solange wie nötig, das heißt solange bis ihre Macht offiziell verkündet wird, da ab dem Zeitpunkt keine Gegenwehr mehr zu befürchten ist, an das jüdische Märchen von der "unschuldigen, menschenfreundlichen Religion" glauben, die ausnahmslos immer nur Opfer und nie Täter ist.
    Optimal, aus jüdischer Sicht, ist es natürlich wenn deren Verbrechen nicht nur nicht auf sie selbst zurückfallen, sondern anderen Religionen oder Rassen angehängt werden, siehe 9/11, Geschichte der Sklaverei (Anthony Martin; jüdische Rolle im trans-atlantischen Sklavenhandel) usw usf.
    Die koscheren Herren scheinen sich auch bei den rezenten Sexskandalen streng nach ihrem auserwählten Drehbuch gerichtet zu haben, denn Weinberg wie auch Epstein werden in den allermeisten Medien nicht als Juden dargestellt sondern als "ältere, weiße Männer" die ihre Macht missbraucht haben, indem sie (weiße, nicht-jüdische) Mädchen und junge Frauen sexuell ausbeuteten und mit ihnen regelrecht Handel trieben.

  1. Ohmanohman sagt:

    Ich habe mich total erschrocken als ich das Bild der Frau gesehen habe.

    Die sieht ja aus wie ein Zombie, einfach ekelhaft.

    Ich bin fest davon überzeugt das schlechte Taten einen Scheiße aussehen lassen. Trump sieh auch echt beschissen aus.

  1. Tolle Berichte, vielen Dank Freeman. Wie schön es wäre, wenn Epstein der erste ist an dem ein Exempel stattfindet. Leider sehe ich in dem aktuellen Systemen keine Chance darauf. Denn die wahren Drahtzieher und schmutzigen Helfer werden doch noch von diesem System geschützt. In allen Reihen der Justiz sitzen Verbündete und wenn mal so etwas passiert, dann wird meist ein Sündenbock an den Pranger gestellt und fertig... Das ganze System ob in Amerika oder hier muss geändert werden. Doch statt in eine Menschenfreundliche Richtung sieht man immer mehr die Taten der Satanisten an der Macht. So wie sie jetzt die Impfpflicht in DE einführen wollen, weil es 2018 wohl landesweit 544 Fälle gab. Also erstens habe ich gehört, die meisten Fälle waren davon Einwanderer und zweitens kann man sich genug Informationen beschaffen die beweisen, dass es nicht nur KEIN Beweis der Wirksamkeit gibt sondern auch sehr gefährlich sind. Die Inhaltsstoffe, die übrigens keiner sehen darf (zb den Beipackzettel) sind sehr fragwürdig und von den Nebenwirkungen fange ich gar nicht erst an. In der Familie sind die meisten fürs impfen und würden nie an Schaden denken, doch ich habe auch Gleichgesinnte mit den ich mich austausche. Ich spende dem Verein Ärzte für individuelle Impfungentscheidung e.V. die wirklich etwas tun. Dort kann man erfahren wer die jeweiligen Bundestagsabgeordneten sind und ihnen schreiben usw. Ich schick einfach mal ein Link für alle Interessierten
    https://individuelle-impfentscheidung.de/impfpflicht/masernschutzgesetz-vom-kabinett-verabschiedet-aber-was-machen-wir-denn-jetzt.html

    Lasst uns endlich aufwachen und was tun und unsere Kinder schützen... Lg

  1. Roid72 sagt:

    @Unknown und alle anderen diesagen er seih ein guter. Erklärt mir bitte warum er ein guter ist oder warum Ihr das bis zu diesem Skandal dachtet? Nicht einmal die MSM stehen hinter ihm. Von seinen Versprechen hat er nichts eingehalten. Erklärt euch bitte. Ich will verstehen woher euer Glaube kommt.

    P.s. An die Leser
    Freeman hat hier einen super Artikel zum Thema Kognitive Dissonanz verfasst.

  1. Ohmanohman sagt:

    Die Frau sieht ja aus......

  1. yawg sagt:

    Hallo Freeman, lange kein Upgrade mehr. Ich hoffe Du genießt den Sommer. Würde mich freuen mal wieder was von Dir zu lesen. Gruß aus dem heißen Holland.