Nachrichten

Tankerattacke - Der "Beweis" der keiner ist

Freitag, 14. Juni 2019 , von Freeman um 12:05

Das US-Militär hat ein Video veröffentlicht, dass laut ihrer Behauptung die Schuld der Iraner am Angriff auf die beiden Tanker im Golf von Oman vom Donnerstag zeigen soll. Die verschwommene Schwarz-Weiss-Aufnahme, die aus der Luft gemacht wurde, soll ein iranisches Patrouillenboot zeigen, wie es neben dem Tanker liegt und eine Person etwas von der Aussenwand des Tankers entfernt.

Es ist eigentlich Zeitverschwendung, diesen sogenannten "Beweis" zu diskreditieren, denn es ist so offensichtlich kein Beweis, aber ich mach es trotzdem.


Wir wissen, iranische Boote haben die 44 Mitglieder der Besatzungen der beiden Tanker gerettet und an Land gebracht. Also könnte die Aufnahme einen Teil dieser Aktion zeigen, denn das Boot ist voll mit Personen. Man sieht sogar kurz eine Strickleiter runter hängen und das Geländer oben entfernt, damit die Crew runter steigen kann.

Egal wie oft ich mir das Video anschaue, ich sehe nichts von dem was Washington behauptet, bei dem entfernten Objekt handelt es sich um eine Haftmine, die nicht explodierte. Es wäre auch völlig fahrlässig, die Mine von einem vollem Boot aus zu entfernen, da sie explodieren und alle an Bord töten könnte.

Wir sind im Jahre 2019 und hier werden uns aber Bilder wie aus der Steinzeit der Photographie gezeigt, nicht in Farbe, unscharf und verwackelt. Hat die US Navy qualitativ nichts besseres drauf? Sieht eher nach einer bewussten Verschleierung aus, denn dann können sie ihre Lügengeschichte erzählen.

Dann, Haftminen werden grundsätzlich unter Wasser an ein Schiff magnetisch geheftet und nicht darüber, denn sonst machen sie keinen Sinn. Der Zwecke ist ein Loch zu verursachen, damit Wasser eindringt und das Schiff sinkt.

Wenn über der Wasserlinie ein Loch verursacht wird, passiert fast gar nichts, denn alle heutigen Tanker haben eine Doppelhülle, damit bei einem Schaden der Aussenhülle kein Öl ins Meer fliesst.

Die Aufnahme hat keine Uhrzeit und kein Datum eingeblendet, kann also irgendwann, irgendwo mit irgendeinem Schiff gemacht worden sein. Wenn schon, dann hätte ich wenigstens den Namen des Tankers am Bug aufgenommen, damit das Schiff eindeutig identifiziert werden kann.

Was die Amerikaner eine Haftmine bezeichnen, kann aber eher eine angeheftete Verankerung an der Bordwand sein, um das Tau festzubinden, damit das Rettungsboot nicht abdriftet. Als die Rettungsaktion fertig war, hat man diese vor dem Ablegen wieder entfernt.


Auch der Betreiber des Tankers widerspricht der Version des US-Militärs, denn die Mannschaft hat berichtet, sie hat ein "fliegendes Objekt" kurz vor dem Angriff beobachtet, das "auf das Schiff zuflog" und sich dort ohne Explosion "hineinbohrte". Das sagt Yutaka Katada, Präsident der in Tokyo ansässigen Reederei Kokuka Sangyo als Eigentümer.

"Das eine Bombe an der Seite angebracht wurde ist etwas an das wir gar nicht glauben", fügte er hinzu. Damit zerfällt die Behauptung des Trump-Regimes komplett, der Iran hätte Haftminen angebracht.

Es kann sich also um zwei Raketen handeln und nicht um Haftminen, welche die Löcher an der Schiffswand verursachten. Das würde auch den Schaden über der Wasserlinie erklären.

Beide Tanker sind auf der Steuerbordseite beschädigt worden, also der Seite, die der iranischen Küste ABGEWENDET ist, denn die Schiffe sind nach Osten gefahren. Noch ein Hinweis, es kann nicht der Iran gewesen sein.


Laienhaft erklärt, die Tanker sind nach rechts gefahren und die Schäden sind auf der rechten Seite, aber die Küste des Iran ist links. Der Angriff kam demnach aus Richtung der Küste der Emirate oder des Oman.

Wer hat eine grosse Militärpräsenz in den Vereinigten Emiraten und im Oman? Na die Amerikaner und genau dem Ort gegenüber, wo die Tanker angegriffen wurden, liegt die US-Marinebasis Fujairah.

Wir sehen, dieses Video beweist gar nichts und wird willkürlich zu Ungunsten des Iran ausgelegt. Selbstverständlich springen alle Fake-News-Medien drauf und übernehmen unkritisch die Version des US-Militärs.

Der US-Aussenmister und ehemaliger CIA-Chef Mike Pompeo hat sofort den Iran als Täter hinstellte, ohne Beweise vorzulegen. Ist typisch für Washington, denn "wenn wir es sagen dann stimmt es".

Es ist auch nicht verwunderlich, dass die Medien pflichtbewusst die Anschuldigungen Pompeos gegen den Iran weiterplappern, ohne seine Logik in Frage zu stellen oder Beweise zu verlangen.

Die sogenannten Profijournalisten sind nur noch Hofberichterstatter und keine echten Journalisten mehr. Sie dienen dem kriminellen System und verbreiten Kriegspropaganda.

Der Iran hat keinerlei Motiv so einen Angriff durchzuführen, der wie gesehen sofort auf das Land zurückfällt und einen Krieg auslösen könnte, aber die drei üblichen Verdächtigen schon, USA, Saudi-Arabien und Israel.

Teheran bestreitet auch vehement jegliche Verantwortung für diesen Angriff und Irans Aussenminister Javad Zarif suggeriert, andere versuchen damit einen Konflikt zwischen Iran und USA zu provozieren.

Dabei möchte ich an den getarnten Angriff auf die USS Liberty durch israelische Kampfjets und Torpedoboote erinnern, der vor der Küste des Sinai 1967 stattfand, mit der Absicht Israels, die USA in einen Krieg gegen Ägypten zu locken.

Nur weil das amerikanische Kriegsschiff nicht sank und die überlebenden US-Matrosen die wahre Geschichte erzählen konnte, es war ein Angriff der Israelis und nicht der Ägypter, kam es zu keinem Vergeltungsschlag der Amerikaner auf Kairo.

Wer hat auch hier das grösste Interesse, mit einer False Flag die USA gegen den Iran zu hetzen? Ja wer wohl? Trumps Busenfreund und Kriegsverbrecher Netanjahu.

Beide Tanker befinden sich am Freitag immer noch am selben Ort wie am Donnerstag, laut real-time Darstellung des Schiffsverkehrs im Golf von Oman, und bewegen sich nicht. Die Front Altair meldet weiter als Zielhafen Kaohsiung in Taiwan und die Kokuka Courageous den Hafen von Singapur.

Es sieht nach dem gesendeten Kennzeichen auch so aus, wie wenn ein russisches Schiff sich neben der Kokuka Courageous befindet. Da das Schiff eine russische Mannschaft und Kapitän hatte, wollen die Russen möglicherweise die echten Beweise für den Angriff sammeln.

UPDATE1: Jetzt hat auch Trump in einem Interview mit Fox News behauptet, dass der Iran für die Explosionen verantwortlich sei, die am 13. Juni zwei Öltanker im Golf von Oman beschädigt hätten.

Trump behauptete, dass das Video, das zuvor von CENTCOM veröffentlicht wurde, Teherans Schuld beweist. Die Tankerangriffe hätten "Iran" überall darauf geschrieben und er nannte den Iran "eine Nation des Terrors".

"Der Iran hat es getan und man weiss, dass sie es getan haben, weil man das Boot gesehen hat", sagte Trump.

Für diesen Idioten reicht das als Beweis, "weil man das Boot gesehen hat". Der Typ ist ja mehr als gefährlich, wenn er auf Basis solcher fadenscheinigen Beweise einen Krieg anfangen würde.


Das Foto zeigt wie ein iranisches Schiff versucht den Brand auf der Front Altair zu löschen. Vielleicht versuchen die Amerikaner aus dieser Löscharbeit den Iranern auch noch einen Strick zu drehen.

Ist es nicht interessant, wie keiner der anderen Anrainerstaaten sich um Hilfe kümmert, nur der "böse" Iran?

UPDATE2: Die Besatzung der Front Altair ist in den Vereinigten Arabischen Emirate eingetroffen. Ein Sprecher der Reederei Frontline teilte am Samstag mit, die 23 Besatzungsmitglieder bestehend hauptsächlich aus Russen seien von der iranischen Hafenstadt Bandar Abbas in die Emirate geflogen und am Flughafen von Dubai gelandet. Es gehe ihnen allen gut und sie seien im Iran gut behandelt worden. Auch der Tanker selber wurde in die Emirate geschleppt, wo der Schaden untersucht werden soll.

insgesamt 21 Kommentare:

  1. EVIL sagt:

    Sowjetisch-iranischer Freundschaftsvertrag!

    Artikel 6: „Sollte ein Drittstaat versuchen, mit Waffengewalt persisches Territorium widerrechtlich zu besetzen oder sollte der Drittstaat persisches Territorium als Operationsbasis gegen Russland nutzen, oder sollte ein Drittstaat die Grenzen der russischen Föderation oder seiner Alliierter bedrohen, und sollte die persische Regierung nicht in der Lage sein, die Bedrohung nach Aufforderung durch die russische Regierung zu beenden, hat Russland das Recht, in Persien einzumarschieren, um die entsprechenden militärischen Operationen zu seiner Verteidigung zu unternehmen. Russland wird seine Truppen umgehend abziehen, wenn die Bedrohung beseitigt ist.

    Vertrag ist bis heute noch gültig und (RF) als Nachfolger der Sowjetunion! :-D

  1. Wolfi sagt:

    Was mich wundert, wie die Haftminen da an die Schiffe gekommen sein sollen? Ein Taucher kanns in dieser Höhe nicht gewesen sein. Haben die Schiffe den selben Ausgangspunkt / Hafen und wurde dort eventuell was manipuliert?

  1. Wolfi sagt:

    Hab's eben nochmal gecheckt. Beide Schiffe sind in AE abgefahren.

  1. Toni sagt:

    USS Liberty
    Mehr muss man nicht sagen.

  1. Thorben sagt:

    Das Rohmaterial des Videos ist bei weitem mehr "trendy "und ja hier ist dann klar erkennbar das es sich um Evakuierung Maßnahmen handelt.Ebenso klar ist das es sich hier um einen Ansatz von Untersee Kräften handelt.Target A aller Wahrscheinlichkeit nach getaucht gestarteter Marschflugkorper,- Target B
    dann Ansatz mit Torpedo hier höchstwahrscheinlich mit Drahtlenkung.
    Beide Systeme allem Anschein nach mit
    Rüstsatzen Blau (Ubungskopfe) mit geringer Sprengmittelladung daher die vergleichsweise geringe Schadenslage Der Anlauf muss mit 0-akkustik Emission erfolgt sein,anzunehmen aus einer Bereitstellung(Warte)Position. Der Golf von Oman respektive der Gesammte Seeraum bis zur Str.von Hormuz dürfte im Moment zu den Best überwachten Maritimen Verbindungswegen der Welt gehören. Und es gibt definitiv nur ein Waffensystem welches in der Lage ist .
    In dieser Umgebung sicher dh.ohne aufgeklärt zu werden, -operieren kann!
    Und das stammt von HDW.Made in Germany. Ebenso wie eines der Opfer,zumindest Deutsch bereedert ist.Welche Ironie!

  1. Der Iran hat dieses Attentat getätigt ? Wenn dies der Fall wäre ,so hätte der Iran eine Provokation eingeleitet . Dann hätte es sehr wenig Sinn gemacht dei Haftmine zu entfernen . Also hat der Iran eine Haftmine entfernt (von den US-Boys ,Mossad , Saudies) um eine Eskalation zu vermeiden . Es ist doch ,eigentlich , ganz einfach alles Elementare zu betrachten und zu filtern .

  1. Ostdeutschland ist bereit für den großen krieg gehen denn Westen zusammen mit Russland die NVA läst grüßen... steht's bereit immer bereit...

  1. Global Orca sagt:

    Man sollte die ganze amerikanische fuhrung, verhaften und in einem internationale gericht verurteilen. Das schicksal der Welt ist in die hande von ungebildete, vulgare kriminellen ignoranten, die sich von verleumdung und lugen nicht scheuen und das niedrigste stuffe erreicht haben um unchuldige Landern anzugreiffen, diese feiglinge minderwertige bestien haben massenmord und genozid verursacht nur um neue markte zu erobern. Die todes straffe beim hangen ware gerecht.

  1. ER@ sagt:

    Die Arschlöcher nerven Endlos.Wie so ziemlich jedes Bewaffnete Diktatorische Drecksland dieser Welt.
    Zum vergleich.Jedes UFO Video ist besser als der Schrott da.
    Billig,billiger am billigsten.
    Kindergarten 3.0 & Showbusiness.
    Das einzige was dieser Erde und seiner verdammten Besatzung noch hilft ist ein Meteoriteneinschlag.

  1. Es ist ein Anschlag mit einem Torpedo,rate mal von wem .?

  1. Schwarzblut sagt:

    Das Propagandablättchen BILD trommelt schon und redet einen Militärschlag gegen den Iran noch vor der US Wahl 2020 herbei...

    Sagte nicht Xi noch nicht vor allzu langer Zeit das ein Angriff auf den Iran wie ein Angriff auf China gewertet werden wird?

    Das Abenteuer Iran könnte genau das werden was der arrogante Ami dringenst braucht, ein Schlag in die Fresse welches Vietnam wie ein leichter Patscher aussehen lassen wird!

    Zum " Beweisvideo ", ein wenig googeln und es stellt sich raus, das es tatsächlich der deutsche Tanker ist, zu erkennen an den auffälligen kreisförmigen Markierungen. Aber es ist auch keines der angeblichen iranischen Daschti Schnellbote, dafür ist es viel zu groß. Dürfte sich eher um ein Boot der iranischen Küstenwache handeln was auch verständlich ist.
    Und Trumps Aussage jetzt, " Das riecht nach dem Iran " ist Blödsinn hoch3! Soll mal genauer schnuppern, dann stinkt es eher gewaltig nach seinem isralischen Busenkumpel Netanjahu!

  1. Unknown sagt:

    Ehrlich diese wirklich schlechte Lüge depremiert mich sehr und dass das die Medien es so selbstverständlich ausstrahlen ich weiß nicht wenn die sich wenigsten Mühe geben würde so das es glaubwürdig ... irgendwo wäre.
    Dann wäre es wenigsten nicht so depremierent aber so offensichtlich, ich meine was ist nur los mit der Menschheit alle verblödet

  1. Elisa sagt:

    Es ist tatsächlich entmutigend zu sehen, wie die amerikanische Oberschicht, darunter auch die obersten Politiker, derart primitiv Lügengeschichten in die Welt setzen und damit auch noch ihre Verbrecher-Politik rechtfertigen. Mittlerweile machen sie das völlig ungeniert in aller Öffentlichkeit. Was die Öffentlichkeit darüber denkt, weiss und an überlegten und glaubwürdigen Gegenbeweisen an die Oberfläche spült, ist diesen Wildwest-Politikern und -Wirtschaftsführern völlig egal. Der Stärkere gewinnt – Basta! Ob das Recht dabei mit Füssen getreten wird, kümmert diese wohlhabenden Primitivlinge nicht. Gleichzeitig reden sie ständig von Demokratie, mit der sie die Welt durch Kriege beglücken. Dieser bösartige mörderische Irrsinn muss aufhören.

  1. Jan sagt:

    diese Schauspieler könnte ihr euch erinnern die haben auch so ein scheiße schwarz weiß Video von 11September
    Gezeigt wo angeblich der scheiß bin laden zu gibt das er hinter der Anschlag steht. Einfach lächerlich

  1. migeha sagt:

    Wie hier schon erwähnt können es die HDW U-Boote mit Übungssprengsätzen gewesen sein, sonst wäre es ein Totalschaden. Der Iran hat eigene U-Boote, die sicher ebenfalls eine solche Scheinattacke abliefern können.

    Doch beide Seiten der Iran wie US-Israel hätten es wohl intelligenter angestellt. Auch im Iran gibt es sicher Provokateure, die auf die USA und Israel verweisen und einer großen False Flag vorbeugend zuvorkommen.

    Die Saudis haben doch auch bei HDW U-Boote der Dolphin Klasse gekauft.

    Warum greifen die Russen und Chinesen nicht auf ihre Satellitenaufnahmen zurück? Könnten doch die USA problemlos widerlegen und den Absender bloßstellen. Irgendetwas stimmt an der offiziellen Darstellung des Ablauf nicht!

  1. navy sagt:

    Guter Beitrag! Was erstaunt ist das sogar Heiko Maas nun sagt, das das Video kein Beweis ist, was die Amerikaner in ihren unendlichen Lügen und Betrugsgeschichten vorlegten. Siehe eher wie eine Rettungsaktion aus, was die Reederei bestätigte

  1. Schlawi sagt:

    https://www.n-tv.de/politik/politik_kommentare/Trump-hat-drei-Glaubwuerdigkeitsprobleme-article21087646.html


    Hi,

    gerade auf n-tv gelesen.
    Ja, wir haben leider mit einem Haufen I...en auf dieser Welt zu tun.
    Für alle Menschen müsste jetzt klar sein, daß der grösste Kriegs-Provokateur auf dieser Welt die US-Regierung ist. Wieso tun wir uns nicht einfach zusammen und boykottieren den ganzen US-Mist. Jetzt ist auch die Maske von Trump & seiner Vasallen gefallen. Es wird von dort aus so oft und so viel provoziert & desinformiert. Jetzt müsste eigentlich auch die BlödeRegierungDeutschlands endlich auch aufwachen und den Amis kräftig in den Allerwertesten treten.

    mfg & schönes ruhiges WE

  1. Thorben sagt:

    Zur Info:Satelliten Aufnahmen helfen in diesem Fall wenig.
    U-boote der Klasse 212 respektive ihre abgespeckten Export Ausführungen wie Dolphin bzw italienische Lizenzbauten sind schlechterdings nicht ortbar. Zur Verdeutlichung:Jedes andere Unterwasser Waffensystem egal ob Nuklear oder Diesel-elektrisch ist aufspurbar -unabhängig von Entwicklungs und Verwendungsland.

  1. @Freeman wir fragen uns welche Beweislage wir hier erkennen sollen? Ein schlechter Witz ist das wenn es doch nicht so Ernst wäre. Das schlimme daran ist das MBS aus Saudi Arabien die Schuld ihrer selbst inscenierten Attacke dem Iran jetzt in die Schuhe schieben will.
    Der Iran genauso wie viele andere wissen ganz genau wer und warum diese Attacke auf die Schiffe verursacht hat.
    Die Achse des Bösen, VSA Israel und ja auch die Verbrecher der Brüsseler Diktatur sind involviert. Ich Messe jeden Politiker nur noch an den 'Taten' die er vollbringt.

  1. Schwarzblut sagt:

    Peinlich, peinlicher, USA...

    https://www.bild.de/politik/2019/politik/angriff-auf-zwei-oeltanker-usa-zeigen-neue-fotos-als-beweis-gegen-den-iran-62697852.bild.html

    Da wo die Mine sein soll, plötzlich völliger unscharfer Pixelbrei...Klar auch, Revolutionsgardisten tragen alle brav Schwimmwesten und blaue Overalls ( eigendlich eine typische Arbeitsbekleidung auf einem Tanker )

    Nur zum Vergleich..iranische Schnellboote Gaschti https://www.tagesspiegel.de/images/iran/1137796/3-format530.jpg

    Sogar einen Handabruck haben die bösen Iraner hinterlassen...

    Ich bleib dabei, die Rettung der Seeleute vom Tanker wird hier als iranischen Angriff ausgelegt!

  1. Schwarzblut sagt:

    Es geht weiter...Laut dem Propagandablättchen BILD soll Trump bereits mit seinem Stab über " taktische Angriffe " auf den Iran als Reaktion auf die Tankerangriffe beraten...

    https://www.bild.de/politik/trump/politik-ausland/donald-trump-gibt-der-us-praesident-bald-die-order-iran-zu-bombardieren-62698734.bild.html

    Xi sagte mal, das JEDER Angriff auf den Iran wie ein Angriff auf China gewertet werden wird. So wie es aussieht wird Xi seine Aussage wohl bald unter Beweis stellen müssen!

    Und leider ist kein Mattis mehr weit und breit, welcher eventuell das Schlimmste wieder verhindert dann...