Nachrichten

Umweltschützer - Haustiere sind Klimakiller und müssen weg

Mittwoch, 31. Oktober 2018 , von Freeman um 07:00

Zuerst haben uns die Klimahysteriker erzählt, der Fleischkonsum wäre schlecht für die Umwelt und wir müssen alle Vegetarier werden. Dann behaupteten sie, es gibt sowieso zu viele Menschen auf der Welt, die umweltschädlich sind, also dürfen wir keine Kinder mehr haben, dafür müssen die "Kulturbereicherer" mit Familiennachzug rein. Und jetzt, am Montag wurde eine neue Studie über den globalen Klimawandel veröffentlicht in der steht, Dein Hund und Deine Katze töten die Umwelt, und wenn Du die globale Erwärmung verhindern willst, ist es Zeit, sich von Deinen Haustieren zu verabschieden, was sie töten bedeutet.

Als ich das meiner Katze erzählte hat sie so reagiert:


Und mein Hund so:

Die spinnen total, die Menschen!

Die Studie, die im Online-Journal PLOS veröffentlicht wurde, behauptet, der menschliche Zwang, eine Gemeinschaft mit Tieren zu suchen, ist einer der Hauptfaktoren, die unser Klima beeinflussen, insbesondere in den Vereinigten Staaten, wo es 163 Millionen Haustiere gibt - etwa ein Haustier pro zwei Amerikaner - die höchste Anzahl aller Länder der Welt.

Forscher der University of Sydney in Australien behaupten, dass diese 163 Millionen Haustiere die Umwelt schädigen, von den Nahrungsmitteln, die sie verbrauchen, bis zu den Abfällen, die sie produzieren.

"In den USA gibt es mehr als 163 Millionen Hunde und Katzen, die tierische Produkte als einen erheblichen Teil ihrer Nahrung konsumieren und daher einen erheblichen Fussabdruck in der Ernährung darstellen", heisst es in der Zusammenfassung der Studie. "Hier wird zum ersten Mal der Energie- und Tierproduktverbrauch dieser Haustiere in den USA bewertet, ebenso wie die Umweltauswirkungen der mit ihnen gefütterten tierischen Produkte, einschliesslich der Kotproduktion."

Das Problem gibt es jedoch nicht nur in den Vereinigten Staaten. Die Beliebtheit von Haustieren ist weltweit gewachsen.

"Amerikaner sind die grössten Haustierbesitzer der Welt, aber die Tradition des Haustierbesitzes in den USA ist mit erheblichen Kosten verbunden. Da in einigen Entwicklungsländern, insbesondere in China, der Besitz von Haustieren zunimmt, setzt sich der Trend beim Tierfutter mit zunehmendem Fleischgehalt und höherer Fleischqualität fort. Weltweit wird der Besitz von Haustieren die Umweltauswirkungen menschlicher Ernährungsentscheidungen noch verschärfen."

Es gibt nur eine Lösung: keine fressenden und scheissenden Haustiere mehr.

"Die Verringerung des Anteils von Hunden und Katzen, möglicherweise zugunsten anderer Haustiere, die ähnliche gesundheitliche und emotionale Vorteile bieten, würde diese Auswirkungen erheblich reduzieren", schliesst die Studie.

Alternativ empfehlen die Forscher, dass Eure Haustiere vegetarisch gehen, etwas, das nicht von Tierärzten oder Tiergesundheits- und Tierschutzexperten empfohlen wird. Sie geben zu, dass die Verwendung von Fleischprotein am besten für Eure vierbeinigen Freunde geeignet ist - insbesondere für diejenigen, deren Vorfahren fleischfressende Raubtiere waren.

Das Grundübel, sagen die Forscher, sei der Fleischkonsum und die Amerikaner werden aufgefordert, weniger Fleisch zu sich zu nehmen. Die Viehzucht sei ein wesentlicher Beitrag zum globalen Klimawandel, und je weniger Fleisch wir verbrauchen, desto besser für die Umwelt. Und der grösste Teil dieses Konsums macht der Mensch aus; dazu Hunde und Katzen, denn sie verbrauchen etwa 19% des Fleischeiweisses.

Oder anders gesagt, Hunde und Katzen in den USA verbrauchen so viel Kalorien wie 62 Millionen Amerikaner, steht in der Studie.

Bei dieser Rechnung wird nicht berücksichtigt, dass die Haustiere viele Essensreste bekommen, oder die Teile der Schlachttiere, die nicht für den Menschen gedacht sind, was sonst im Müll landet.

Die Studie ist also eine Übertreibung und dient zur Panikmache!

Habt ihr gewusst, Dänemark hat den Bauern eine Steuer von 100 Euro pro Jahr auf jede Kuh auferlegt, mit der Ausrede, die Treibhausgase aus Rülpser und Furze damit reduzieren zu wollen?

Der Bestand an Rindviecher geht damit kaum zurück (die Bauern erhöhen die Preise für Fleisch und Molkereiprodukte), nur bei den Umweltschützern und Behörden werden es immer mehr.

Jedem Gläubigen der Klimareligion, der mir mit der CO2-Lüge kommt, sage ich, "dann geh als gutes Beispiel voran und beende DEIN Leben, denn du atmest CO2 aus, dann hätten wir einen CO2-Produzenten weniger." Tun sie aber nicht, weil sie Heuchler sind.

Ich habe auch einen Hund und eine Katze, wegen der wichtigen Aufgabe die sie haben. Der Hund bellt wenn Fremde sich meinem Haus nähern, beschützt mich, und die Katze fängt die Mäuse, die ich sonst im Haus habe. Das war überhaupt der Grund, warum diese Tiere vor Tausenden Jahren domestiziert wurden.

Aber jetzt soll ich sie töten, weil sie Klimakiller sind!

Statt lebende Tiere werde ich mir einen computerisierten Roboter-Hund und -Katze anschaffen müssen. Die verbrauchen nur Strom ... ach das ist ja auch nicht gut für die Umwelt, wenn dieser aus Atom- und Kohle- oder Gasekraftwerke kommt.



Die Linksfaschisten wollen uns mit ihrer verlogenen Angstmacherei alle Freuden weg nehmen, kein Hetero-Sex, kein Tabak, Alkohol, Fleisch, Zucker etc. und uns zu freudlosen Wesen machen. Das war genau die diktatorische Politik, welche die Nazis schon praktizierten, denn die waren die ersten Grünen!!!

Die Nazis führten als Erste das Rauchverbot und Warnhinweise auf Zigarettenpackungen ein und in der SS war Rauchen strengsten verboten. Hitler war Vegetarier, Nichtraucher und Abstinenzler, so wie die anderen Faschistenführer auch, Mussolini und Franco.

Siehe "Die Antiraucher Kampagne der Nazis heute" oder auch "Maßnahmen gegen das Rauchen im NS-Staat".

Michael Gorbatschow war auch so ein Anti-Alkohol-Fanatiker. Während seiner Regentschaft als letzter kommunistischer sowjetischer Staatschef lies er Hunderttausende Hektar an Weinanbaufläche in der ganzen Sowjetunion komplett zerstören. Ja, die Winzer mussten statt ihre Weinreben pflegen sie mit der Wurzel rausreissen und verbrennen. Nach der Perestroika ab 1991/92 und der Zeit unter Jelzin ging die Ära des "Genosse Orangensaft" und "Mineralwasser-Sekretär" zu Ende. Aber der Schaden an der Weinindustrie war unwiederbringlich angerichtet.

Ich baue meinen eigenen Wein an und brenne meinen eigenen Schnaps, weil ich in einem Land lebe, wo jeder diese Freiheit hat. Dann trinke ich einen guten selbstgemachten Tropfen, rauche eine Zigarre, streichle meine Katze und mein Wachhund liegt mir zu Füssen ... die Linksfaschisten und Spassverderber können mich am Arsch lecken ... Prost!

insgesamt 21 Kommentare:

  1. boogieman sagt:

    Prost, lieber Freeman, Ich trinke mit einem Glas edlem Scotch auf Dich! Mögen sich diese Öko-Spinner mitsamt ihren Pseudostudien zuallererst selbst abschaffen...

  1. Gaia sagt:

    Der andere Grund ein Haustier zu halten, ist ein weiterer Schutz vor dem „Unbekannten“ oder „Nicht wahrnehmbaren“. Haustiere beschützen uns vor den Angriffen aus anderen Dimensionen, z.B. der 4-ten Dimension, der astralen Welt usw. Auch, wenn es den meisten gar nicht bewusst ist, gehen die Haustiere eine Verbindung mit uns Menschen ein und bewachen uns von unliebsamen Energien. Einige davon sind unsere Krafttiere und sind zu unserer Unterstützung auf der Welt!!!

    Das passt der Dunkelheit natürlich nicht, deswegen werden solche Behauptungen schön verpackt als eine Art Umweltsünde, Hauptsache es trifft dann Diejenigen, die in Angst leben und darauf reinfallen. Man kann ja wieder manipulieren und kontrollieren.

  1. Für diese „Umweltschützer“ ist doch mittlerweile fast alles ein „Klimakiller“. Da bleibt sich nur die Frage zu stellen, wann endlich dieser Wahnsinn aufhört. Solange von der Kabale diese Ideologie gefördert wird, denke ich das wir uns noch lange mit ihren Lügen herumschlagen werden müssen. Schlimm genug das es immer noch etliche unerfahrene Mainstreamer gibt die auf diese Märchen hereinfallen, statt sich mit dem Thema ernsthaft zu befassen, also richtig auseinanderzusetzen. Dafür nimmt sich der kleinliche Bürger allerdings nicht die Zeit. Es ist ja viel einfacher den Medien alles zu glauben. Wer ernsthaft gedacht hat wir sind weiter als die früheren Gesellschaften, die auf glauben aufbauten, dem muss ich ernsthaft enttäuschen. Die heutige unterscheidet sich in keinster Weise von ihr. Ich finde sie um ehrlich zu sein sogar noch ein Tick schlimmer als die vorangegangenen.

  1. Just Me sagt:

    So ein Irrsinn
    Klima - Psychopaten haben die Sache nicht zu Ende gedacht; wenn sich Kohlenstoff basierte Lebewesen Verringern wird der in ihnen gebundene Kohlenstoff auch noch freigesetzt und unweigerlich zu noch mehr CO2 in der Atmosphäre führen!

    Wenn und falls überhaupt CO2 Überschuss vorhanden sein sollte hängt dies eher mit dem Verwinden von Kohlenstoffspeichern der Natur zusammen jede Pflanze die abholzt wird und jede Bautätigkeit welche Pflanzenwachstum unterbindet ist eine Verringerung der von der Natur bereitgestellten Möglichkeiten zur Kohlenstoff Einspeicherung.

  1. reubenprowse sagt:

    Kann sich jemand an den Film "Der Marsch" von 1990 erinnern?

    https://youtu.be/pJijNr-sEvo?t=287

    In einer Szene sagt der "Mahdi", der eine Völkerwanderung von Flüchtlingen aus Afrika nach Europa führt, zu einer irischen Delegierten:

    "Es heißt, ihr in Europa habt viele Katzen. So kleine Tiere. Es heißt, die Kosten für eine Katze sind mehr als zweihundert Dollar im Jahr. Lasst uns nach Europa kommen als eure Haustiere, wir können Milch trinken, wir können beim Feuer liegen, wir können eure Hand lecken, wir können schnurren. Und wir sind viel billiger zu füttern. "

    Irgendwann wird man Haustierbesitzern tatsächlich ein schlechtes Gewissen einreden wollen, weil sie lieber Geld für pelzige Freunde im Haushalt auszugeben als für die korrupten N.G.O.s

  1. Hallo Freeman, erst einmal wieder ein Dankeschön!! Wann wurde diese Sau des Klimawandels das erste mal durch das Dorf getrieben?? Ich scheiße auf alle diese Meldungen, denn mit Wahrheit haben diese Verbrecher nichts am Hut. Wenn etwas einen Klimawandel verursacht, dann diese verbrecherischen Chemtrails und HAARP-Anlagen(z.B. Marlow bei Rostock). Diese Schweine verursachen Schäden die keiner beziffern kann. Sicher bin ich auch der Meinung, das unser Haustier zu sehr an Aufwand und Geldmittel verschlingt, aber das Tier ist nicht schuld(sieht man sich diese Fressnapfbuden an und vergleicht sie mit Bildern der verhungernden Kinder in Afrika kommt man schon ins grübeln, auch da läuft etwas ganz schief). Außerdem ist mir mittlerweile jeder Hund und auch jede Katze lieber wie 50% der verlogenen und korrupten Zweibeiner, die Dummen(die in dieser BRiD noch wählen gehen oder diese Antifa bzw. Gutmenschen oder gar diese Parteien) sind da noch nicht dabei. Diese Merkel hat uns mehr geschadet wie 40 000 000 Haustiere, das garantiere ich !! Fazit: Zuerst Merkel und ihre willigen Vollstrecker außer Landes jagen !!

  1. ER@ sagt:

    Diese Rindviecher sollen die Dampfschiffe,ihre endlosen Fabriken,Flugzeuge und sich selber mal reduzieren.Dann wäre unserer Seele schon mal geholfen.
    Ich brauch keine Trauben die aus Südafrika kommen.Ihr total verrückten.

  1. A.R.H. sagt:

    Grüß Gott,
    2.Timotheus 3
    Der geistliche Niedergang in den letzten Tagen
    1 Das aber sollst du wissen, dass in den letzten Tagen schlimme Zeiten eintreten werden. 2 Denn die Menschen werden sich selbst lieben, geldgierig sein, prahlerisch, überheblich, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, unheilig, 3 lieblos, unversöhnlich, verleumderisch, unbeherrscht, gewalttätig, dem Guten feind, 4 Verräter, leichtsinnig, aufgeblasen; sie lieben das Vergnügen mehr als Gott; 5 dabei haben sie den äußeren Schein von Gottesfurcht, deren Kraft aber verleugnen sie. Von solchen wende dich ab! 6 Denn zu diesen gehören die, welche sich in die Häuser einschleichen und die leichtfertigen Frauen einfangen, welche mit Sünden beladen sind und von mancherlei Lüsten umgetrieben werden, 7 die immerzu lernen und doch nie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen können. 8 Auf dieselbe Weise aber wie Jannes und Jambres dem Mose widerstanden, so widerstehen auch diese [Leute] der Wahrheit; es sind Menschen mit völlig verdorbener Gesinnung, untüchtig zum Glauben. 9 Aber sie werden es nicht mehr viel weiter bringen; denn ihre Torheit wird jedermann offenbar werden, wie es auch bei jenen der Fall war.


    Dies zeigt welche Leute hier am Werk sind!


    aus Römer 1,18
    Gottes Gericht über alle, die ohne ihn leben wollen
    18 Gott lässt aber auch seinen Zorn sichtbar werden. Vom Himmel herab trifft er alle Menschen, die sich gegen Gott und seinen Willen auflehnen. Sie tun, was Gott missfällt, und treten so die Wahrheit mit Füßen. 19 Dabei gibt es vieles, was sie von Gott erkennen können, er selbst hat es ihnen ja vor Augen geführt. 20 Gott ist zwar unsichtbar, doch an seinen Werken, der Schöpfung, haben die Menschen seit jeher seine ewige Macht und göttliche Majestät sehen und erfahren können. Sie haben also keine Entschuldigung. 21 Denn obwohl sie schon immer von Gott wussten, verweigerten sie ihm die Ehre und den Dank, die ihm gebühren. Stattdessen kreisten ihre Gedanken um Belangloses, und da sie so unverständig blieben, wurde es schließlich in ihren Herzen finster. 22 Sie hielten sich für besonders klug und waren die größten Narren. 23 Statt den ewigen Gott in seiner Herrlichkeit anzubeten, verehrten sie Götzenstatuen von sterblichen Menschen, von Vögeln und von vierfüßigen und kriechenden Tieren. 24 Deshalb hat Gott sie all ihren Trieben und schmutzigen Leidenschaften überlassen, so dass sie sogar ihre eigenen Körper entwürdigten. 25 Sie haben die Wahrheit über Gott verdreht und ihrer eigenen Lüge geglaubt. Sie haben die Schöpfung angebetet und ihr gedient und nicht dem Schöpfer. Ihm allein aber gebühren Lob und Ehre bis in alle Ewigkeit. Amen. 26 Weil die Menschen Gottes Wahrheit mit Füßen traten, gab Gott sie ihren Leidenschaften preis, durch die sie sich selbst entehren: Die Frauen haben die natürliche Sexualität aufgegeben und gehen gleichgeschlechtliche Beziehungen ein. 27 Ebenso haben die Männer die natürliche Beziehung zur Frau mit einer unnatürlichen vertauscht: Männer treiben es mit Männern, ohne sich dafür zu schämen, und lassen ihrer Lust freien Lauf. So erfahren sie die gerechte Strafe für ihren Götzendienst am eigenen Leib. 28 Gott war ihnen gleichgültig; sie gaben sich keine Mühe, ihn zu erkennen. Deshalb überlässt Gott sie einer inneren Haltung, die ihr ganzes Leben verdirbt. Und folglich tun sie Dinge, mit denen sie nichts zu tun haben sollten: 29 Sie sind voller Unrecht und Gemeinheit, Habgier, Bosheit und Neid, ja sogar Mord; voller Streit, Hinterlist und Verlogenheit, Klatsch 30 und Verleumdung. Sie hassen Gott, sind gewalttätig, anmaßend und überheblich. Beim Bösen sind sie sehr erfinderisch. Sie weigern sich, auf ihre Eltern zu hören, 31 haben weder Herz noch Verstand, lassen Menschen im Stich und sind erbarmungslos. 32 Dabei wissen sie ganz genau, dass sie nach dem Urteil Gottes dafür den Tod verdient haben. Trotzdem machen sie so weiter wie bisher, ja, sie freuen sich sogar noch, wenn andere es genauso treiben.

  1. Vedanta sagt:

    Erinnert mich an die (labilen) Jugendlichen die sich umbringen und vorher als Beweggrund ihr schlechtes Gewissen als CO2-Produzent nannten. Oder die weißen Frauen in Amerika (mittlerweile auch in Europa) die von Schwarzen vergewaltigt wurden und nachher ohne Scherz behaupteten trotzdem froh zu sein, nicht ihrem "rassistischen" Instinkt gefolgt zu sein, der ihnen suggerierte den besagten schwarzen Tätern aus dem Weg zu gehen; also die jüdische, anti-weiße Propaganda/Konditionierung brachte diese Mädchen/Frauen dazu es vorzuziehen von Schwarzen vergewaltigt zu werden als sich selbst als "Rassist" zu verurteilen indem sie ihrem absolut richtigen Bauchgefühl vertraut und besagten Schwarzen aus dem Weg gegangen wären. Die jüdische, anti-nationale Politik zerstört jedes gesunde Empfinden der Menschen und macht sie zu erbärmlichen Robotern ihrer Jew World Order.

  1. Öl-Schleich sagt:

    "Es gibt nur eine Lösung: keine fressenden und scheissenden Haustiere mehr. "
    Ende Zitat.

    Richtig, und für sie sehnlichst in MittelEuropa erwarteten 6 Mülliarden Neger, Nafri's, Araber + Asiaten (die gemäß UN-Pakt von Marakesh ab 2019 hier dringend gebraucht werden!!!) dienen wir bleichgesichtigen Kartoffel-Nazi einstweilen als Haustiere.
    https://www.youtube.com/watch?v=yVchvFjiHO0

    Bei Wasser + veganem Brot natürlich, während unsere neue Herrenrasse nach Belieben schächtet.
    https://www.miscopy.com/wp-content/uploads/2016/09/slaughterhouse-style-mass-killing-islamic-state.mp4?id=0
    Einstweilen?
    Nur solange, bis die NATO dann vom Territorium der baltischen Staaten + aus MittelEuropa dann die Russische Förderation angreifen wird.
    Denn der Gegenschlag wird nicht nur Rammstein + Grafenwöhr + Fliegerhorst Büchel treffen, sondern Europa unbewohnbar machen!!!

    Das UN-Abkommen + die geplante Überflutung Europas und das hauptsächliche Weltkriegs-Gebiet passt mit dem oben genannten Zerstörungs-Szenario zusammen.
    Dann werden die Visionen der Georgia Guide Stone hauptsächlich HIER realisiert.

  1. Sigi Jelitte sagt:

    Das Haustiere ein Problem für den Klimawandel sind, ist natürlich Schwachsinn. Ich bin aber trotzdem gegen die ausufernde Haustierhaltung. Auf dem Bauernhof einen Wachhund zu haben ist völlig in Ordnung. Aber geht mal durch München, da liegt alle 10m ein Scheisshaufen. Gehwege in Ortschaften und Gehwege um Gewässer sind teilweise völlig zugeschissen. Da kann man die Kinder nicht mehr spielen lassen. Man kann auch durch Hundebesitzer einen erheblichen finanziellen Schaden haben.

  1. Roid72 sagt:

    Haha das ist realsatire. Danke das ich lachen durfte.

  1. migeha sagt:

    Wir haben heute die Folgen der nuklearen Erwärmung zu tragen. Hemmungslosen Uranabbau in der Vergangenheit und die Atombombenversuche der letzten 60 Jahre vor allem in der Stratosphäre. Diese sind vor allem der Grund für die nicht mehr regenerierende Ozonschicht mit den verbundenen Klimakapriolen.

    Schon von Tesla, Einstein, Oppenheimer und vor allem Walter Russel vor langer Zeit gewarnt und vorausgesagt worden. Trump war übrigens der einzige der im Wahlkampf von der nuklearen Erwärmung gesprochen hat.

    Die Hopis und Aborigines warnten ihre Nachfahren vor dem Wecken der Regenbogenschlange, womit wie man heute weiß, der Abbau von uranhaltigem Gestein bzw. Bergen gemeint war.

    Das wird der Mensch ohne Gottes Hilfe nicht mehr ausbügeln können...Doch man soll eben Gott auch keine Grenzen setzen, wie jeder Betende schon einmal erfahren durfte!

  1. t.real sagt:

    Die grössten Killer sind die, die unsere Regen- und Urwälder abholzen.....

  1. Rosen Rot sagt:

    Bevor ich nur noch mit Steinen "kuscheln" darf,hole ich mir aus purer "Bosheit" lieber eine weitere Katze aus dem (hiesigen,überfüllten)Tierheim. Bisher ist es ja "nur" ein "Heimkind" (erwachsene Katze)-genau, wie ihre verschiedene Vorgängerin...

    Die Miez auf vegetarische/ vegane Kost zu bringen, wird schwierig- Madame ist halt ein Fleischfresser.

    Ich glaub,es hackt so langsam. Alles soll einem vermiest werden, andere Sachen dafür
    mit vollem Einsatz umso "schmackhafter?!? NÖ!

    In diesem Sinne Prost und Kippchen auf dem Balkon rauchen gehe ;-)




  1. Unknown sagt:

    Wenn Politiker andere Menschen ihrer Freiheit bestehlen, dann ist das amoralisch?
    Wenn aber Menschen Tiere ihrer Freiheit berauben, dann ist das moralisch?

    Tolle Moralvorstellung.

  1. s. sagt:

    Meinen Wachhund und der mir grad zugelaufene junge Kater, der uebrigens mit seinen 6 Monaten schon ein hervorragender Maeusefaenger ist werd ich sicher nicht hergeben. Gott sei Dank leb ich in nem Land wo Hunde und Katzen noch fuer ihre Zwecke gebraucht werden. Schlaefern wir doch lieber n paar Gruene ein, das loest mehr Probleme.

  1. Sasmurtas sagt:

    Wahre Worte, verehrter Freeman!!!

    "Hitler war Vegetarier, Nichtraucher und Abstinenzler, so wie die anderen Faschistenführer auch, Mussolini und Franco."

    Der Entzug von Vitamin B12 (tierische Produkte) beschert höchst fragwürdige Verhaltensmuster; katastrophal sind die Auswirkungen bei Entscheidungsträgern!

    Von einer Bekannten (Heilpraktikerin) weiß ich, dass Veganer, nach spätestens 5 Jahren, völlig idiotische Kinder zur Welt bringen, weil sich bis dahin der in der Leber gespeicherte Vitamin-B12-Pegel auf NULL runtergeschraubt hat, welcher allerdings existenziell wichtig für die Hirnentwicklung für die gezeugten Kinder ist.

    Da kommen "Veganer-Zombies" auf die Gesellschaft zu - Frischfleisch für die Parteienlandschaft und für die Wehrmacht....

  1. navy sagt:

    siehe Klima Betrug, Gender, erfundenen Kampf gegen den Terror! Und immer gibt es gut dotierte Posten für kriminellen Müll

  1. Ich habe auch eine Hündin namens Mony aus dem Tierheim hier in Maribor Slowenien geholt.Meine Kinder und wir fanden den Zustand im Tierheim eine Betonzelle von 2 m auf 2 m schrecklich.Wir füttern Mony nur mit abgekochten Fleisch.Sie ist sehr zutraulich vor allem wenn du ihr ein Leckerli gibst.
    Das Problem ist das wenn du ein Haustier hast ,das du ihn auch mit ihr auch jeden Tag Gassi gehen must,das braucht etwas länger bis du es deinen Kindern vermittel hast.Ein Hund ist genauso ein Lebewesen wie du ich und die Natur.

    Und der wichtigste Punkt den Freemann angesprochen hat ist die Verwertung der " Lebensmittel" ! absolut richtig unser Hund ißt das was wir Essen Punkt.

    Im Sommer war ich von meinem Freund Ivan eingeladen wir haben an einem Nebenarm der Drau gebadet und gefischt.

    Bei der Dämmerung als wir nach Hause gingen habe ich ihm geholfen die eingefangenen Fische in 20 liter Farbeimer zu transportieren.

    Er hat 2 eigene Fischteiche wo er seine eingefangenen Fische aussetzt,man nennt es auch "Pisciculture" oder Fischzucht.

    Der Vorteil ist wenn du Hunger auf Wels ,Hecht usw.hast gehst du einfach in deinem Teich fischen.

  1. Die Satanisten Marx & Engels sind die Weltenbrandstifter mit ihrem Kommunismus, die Chinesen perfektionieren das Böse zur Perfektion. (Wen's interessiert und wer der englischen Sprache mächtig ist, bitte schön:
    .
    https://www.youtube.com/watch?v=7HPghxhe7OE&list=PLED64004A96BE76FA)
    .
    Da ist kein Platz für Haustiere, Gefühlsduselei oder Mitgefühl für andere geschweige denn Tiere. Auch wir werden bald zu Nahrung, wie im Film Soylent Green, 2020 Die überleben wollen. Übrigens verkündete die Chinesische Teufelsregierung erst kürzlich, China werde den Handel mit bedrohten Tierarten (Tiger, Nashorn) offiziell wieder erlauben, zu medizinischen Zwecken, zum Wohle der Menschheit. Die reiche Elite in China führt sich auf wie einst die Drachenkaiser, Dämonenkönige in Babylon.