Nachrichten

Zensurapparat hat gegen Alex Jones zugeschlagen

Dienstag, 7. August 2018 , von Freeman um 08:00

Praktisch alle grossen amerikanischen sozialen Medien haben Alex Jones seine InfoWars Seiten und Kanäle zusammen und koordiniert auf einem Schlag geschlossen, wie Facebook, Apple, YouTube und Spotify. Die Aktion von Facebook und YouTube gegen Jones kam Stunden nachdem Apple, Jones aus seinem Podcast-Verzeichnis entfernt hatte. Der Zeitpunkt für die Ankündigung von Facebook war ungewöhnlich. Das Unternehmen bestätigte das Verbot um 3 Uhr Ortszeit. Ein krasser Fall von Zensur!!! Sie behaupten, der Infokrieger würde zur Förderung von Gewalt und Hassreden beitragen. So sagt Apple, es dulde keinen "hate speech", also sogenannte Hassreden. Nur, es gibt kein amerikanisches Gesetz, dass "hate speech" definiert oder sogar verbietet, denn die US-Verfassung garantiert ausdrücklich die freie Meinungsäusserung.


Was eine "Hassrede" sein soll ist sowieso nur Ansichtssache und völlig subjektiv. Stellt, "ich mag keine Katzen", eine Hassrede gegen Katzen dar, das man verbieten muss? Für Katzen-Freaks vielleicht schon, aber nicht für die überwiegende Mehrheit der Menschen.

Es geht nicht darum, ob man Alex Jones oder InfoWars mag oder nicht mag. Ich mag ihn zum Beispiel schon lange nicht. Hier geht es um Grosskonzerne, die für "uns" entscheiden, was "wir" hören, lesen, sehen und damit denken sollen - und ausgerechnet die Leute, die jahrzehntelang die Einschränkung der Redefreiheit scharf kritisiert haben, die ganzen Links-Liberalen, schreien nach Zensur, weil es aktuell zu ihrer politischen Agenda passt.

Deswegen nenne ich diese Heuchler schon lange "Links-Faschisten", denn ihre Definition von Hassreden hat mit "Hass" nichts zu tun, sondern sie wollen die Wahrheit über sich selber, über die Geschichte und was in der Welt passiert, unterdrücken und verbieten, weil es ihre intolerante Ideologie, zu der sie uns zwingen wollen, widerspricht.

Sie benehmen sich wie Faschisten, denn sie wollen, dass ihre Lügen nicht blossgestellt werden und die Menschen nicht auch die andere Seite hören. Denn jede These hat auch eine Antithese.

Aber nein, für die Links-Faschisten gibt es nur eine Version von allen Ereignissen und politischen Themen, nämlich nur ihre. Jeder der eine andere Meinung hat, wird diffamiert und mundtot gemacht.

Für die ganzen Links-Faschisten in den USA ist allein der Slogan von Trump, "make America great again", schon "hate speech".

Viele Unterstützer von Trump wurden deswegen gewaltsam angegriffen, weil sie diesen Satz als Kappe oder T-Shirt tragen oder als Aufkleber auf dem Auto.

Gäste wurden aus Restaurants deswegen geschmissen und Kinder aus den Schulen verwiesen. Gleichzeitig werden aber so Sprüche wie, "alle Weissen sind Rassisten" als gut befunden oder sogar "bringt die Weissen um".


Als krasses Beispiel für "Hasspredigt" gegen Weisse und Männer nenne ich Sarah Jeong, die neu in die Redaktion der New York Times aufgenommen wurde. Eine Rassistin darf ohne Probleme Artikel schreiben und wird dafür belohnt.

In ihren Tweets hat sie geschrieben, “white men are bullshit", oder auf Deutsch, "weisse Männer sind Bullenscheisse", und "oh man it’s kind of sick how much joy I get out of being cruel to old white men", "es ist schon krank, wie sehr ich mich darüber freue, grausam zu alten weissen Männern zu sein".

Twitter hat Jeong deswegen nicht ermahnt und schon gar nicht rausgeschmissen.

Die sogenannte "progressiven Bewegung" ist so pervertiert und völlig verdreht geworden, dass ihre "soziale Gerechtigkeitskrieger" den Rassismus völlig in Ordnung finden, solange sich dieser gegen weisse Menschen und selbstverständlich gegen weisse Männer generell richtet.

Aber wage es einen Nicht-Weissen für sein kriminelles Handeln zu kritisieren, dann wird sofort mit der "Rassismus-Keule" auf einen geschlagen. Obama als Neger durfte man nicht wegen seiner verbrecherischen Politik auf Korn nehmen. Wenn man das tat, war man ein Rassist.

Ich sage bewusst Neger, denn so nannte man Schwarze bis in die 1970-Jahre, ohne es abfällig zu meinen. Dann kamen die Links-Faschisten mit ihrer politischen Korrektheit und neuem Vokabular. Dabei ist dieses Wort NICHT rassistisch, denn es kommt von dem Namen des Landes Nigeria, woher die meisten Schwarzen in Amerika stammen.

Der Vater von Obama stammt aus Afrika, aus Kenia, und er ist wahrscheinlich auch dort geboren. In Kenia sagt man allgemein, er ist ein Heimischer. Seine Geburtsurkunde aus Hawaii sieht nach einer Fälschung aus.

Negerkuss ist eher ein Kompliment als eine Beleidigung

Als junger Mensch liebte ich Negerküsse. Mhm war das fein, in den mit schwarzer Schokolade umhüllten Schaum zu beissen. Aber diese Süssigkeit so zu nennen ist heute verpönt, ja verboten. Der französische Erfinder nannte sie vor 1900 "Tête de nègre".

Das heisst, über 150 Jahre lang hat sich niemand darüber aufgeregt, bis die linken Kontrolleure der Gesellschaft uns eine neue Sprache diktierten. Purer Faschismus, den sie aber angeblich bekämpfen!!!

Die Liberalen und Linken in den USA, also die, welche für die höchstkriminelle und höchstkorrupte Hillary Clinton sind, waren total sauer, weil die Mehrheit der Amerikaner Donald Trump zum Präsidenten wählten. Seitdem betreiben sie eine Dreckskampagne gegen ihn, gegen seine Fans und gegen alles was nicht ihre Meinung teilt.

Sie sind sehr schlechte Verlierer und wollen den demokratischen Prozess nicht akzeptieren, nennen sich aber Demokraten. Sie erfinden eine "Kollusion" zwischen Russland und Trump, und Putin hätte die Wahl manipuliert, damit "ihre Hillary" verliert. Beweise dafür gibt es absolut keine.

Die ideologische Verbindung zwischen den Konzernen die Jones zensieren und den Demoratten ist sehr eng. Während der Wahl 2016 sagte Facebooks Chefin Sheryl Sandberg zu John Podesta, Hillarys Wahlkampfmanager und mutmasslicher Pädophiler, sie will das Clinton gewinnt.

Eric Schmidt, der Vorstandsvorsitzende von Googles Muttergesellschaft Alphabet und Ober-Bilderberger, verbrachte die Wahlnacht in Clintons Hauptquartier als besonderer Gast.

Erst kürzlich im April nannte Twitter-Chef Jack Dorsey einen Artikel grossartig, der beschreibt, wie die Demokraten kämpfen müssen, um den "Bürgerkrieg" zu gewinnen, der derzeit in den USA geführt wird.

Es handelt sich tatsächlich um einen Informationskrieg der hier abläuft, ein Krieg um die Kontrolle der Meinung der Massen, der aber mit Zensur nur von einer Seite geführt wird.

Was müssen die Links-Faschisten doch Angst um ihr Meinungskontrolle haben und schwach in ihren Argumenten sein, wenn sie Alex Jones medial ermorden?

Ein paar Stunden nachdem Facebook sein Verbot bekannt gegeben hatte, beendete YouTube auch Jones Konto auf seiner Plattform. Das Unternehmen gab eine Erklärung heraus, in der Jones nicht namentlich erwähnt wurde, sondern nur folgendes:

"Alle Nutzer erklären sich damit einverstanden, unsere Nutzungsbedingungen und Community-Richtlinien einzuhalten, wenn sie sich für die Nutzung von YouTube anmelden. Wenn Nutzer wiederholt gegen diese Richtlinien verstossen, wie unsere Richtlinien gegen Hassreden und Belästigungen oder unsere Bedingungen, die eine Umgehung unserer Vollstreckungsmassnahmen verbieten, beenden wir ihre Konten."

Wenn auf den Youtube-Kanal von Alex Jones heute geht, dann erscheint dort nichts ausser die Meldung: "Dieses Konto wurde gekündigt, da es gegen die YouTube-Community-Richtlinien verstoßen hat."

Rechts auf der Seite wird aber unter der Überschrift "Ähnliche Kanäle" Werbung für zum Beispiel "Promiflash" gemacht, ein Kanal zur Verdummung und Ablenkung mit Klatsch und Tratsch.

Das wollen sie nämlich, eine uninformierte passive Gesellschaft, die gelenkt werden kann und konsumiert, die jeden Scheiss den die kontrollierten Lügenmedien erzählen glauben.

Beschämend ist, dieser "deutsche" Kanal hat 1,1 Mio Abonnenten und einzelne Videos wurden 4,7 Mio mal angeschaut. Wer das macht muss ein völlig verblödeter Zombie sein!

Man bekommt was man verdient und man muss wirklich an der Intelligenz der Idioten zweifeln, die keinerlei Interesse haben, was um ihnen und mit ihnen passiert.

Aber Kim Kardashian hat eine Furz gelassen, hat schon den dritten Typen als Mann, lässt sich wieder operieren und hat ein drittes Kind von einer Leihmutter, das ist wichtig.

Die Internet-Plattformen sahen sich in den vergangenen Monaten von den antidemokratischen und intoleranten Links-Faschisten, welche auch die Rechte aus der US-Verfassung nicht anerkennen, starkem Druck ausgesetzt, gegen Jones und Infowars vorzugehen, doch Apple war das erste grosse Unternehmen, das dieses alternative Medium in seiner Gesamtheit sanktionierte und Facebook zuvor kam.

"Apple duldet keine Hassreden und wir haben klare Richtlinien, die Entwickler und Entwickler befolgen müssen, um sicherzustellen, dass wir allen unseren Nutzern eine sichere Umgebung bieten", sagte ein Apple-Sprecher.

"Podcasts, die gegen diese Richtlinien verstossen, werden aus unserem Verzeichnis entfernt, sodass sie nicht mehr durchsucht werden können oder zum Herunterladen oder Streamen verfügbar sind. Wir glauben daran, eine breite Palette von Ansichten zu vertreten, solange Menschen gegenüber Andersdenkenden respektvoll sind."

Diese Begründung ist ein totaler Widerspruch in sich, von wegen "gegenüber Andersdenkende respektvoll" sein. Eben sie selber nicht!

Spotify hat am Montag auch gegen Jones gekämpft und jede Episode seines Podcasts "The Alex Jones Show" von seiner Plattform entfernt.

Wie ich oben sagte, ich bin mit vielem was Alex Jones gesagt hat nicht einverstanden, auch mit der Art und Weise wie er es aufreisserisch präsentiert, (vieles ist aber auch gut und richtig als Pionier der alternativen Medienszene gewesen), aber ich werde sein Recht es zu sagen verteidigen.

Heute machen sie Jones fertig und schalten ihn aus, morgen andere "Kollegen" und auch mich, und übermorgen Euch!

Wenn Ihr auch dieser Meinung seit, eine freie Berichterstattung als Alternative zum Fake-News-Main-Stream muss geschützt sein, dann protestiert bei Facebook, Apple, YouTube und Spotify etc.

Findet Ihr es in Ordnung, dass eine Handvoll Tech-Monopolisten die Macht haben, unliebsame Meinungen gleichzeitig aus dem Internet zu verbannen? Die Eigentümer dieses Monopols sind alles Milliardäre, die selbstherrlich bestimmen, was Ihr zu denken habt.

Dann noch was, Jones nutzte die Plattformen der Konzerne als Verbreiter seiner Nachrichten und Meinung. Das tun viele in der Szene, weil einfach das Geld fehlt, um eine eigene Nachrichten- und Video-Plattform, die leistungsstark genug ist, zu betreiben.

Dazu möchte ich sagen, denkt doch auch an Spenden für die Macher der alternativen Medien. Den Feinden der Information und der Meinungsfreiheit stehen unbegrenzte Mittel in hunderten Milliarden zur Verfügung (Regierungsgeld, Werbung und Zwangsgebühren)... und uns fast nichts. Was könnten wir tolles auf die Beine stellen, wenn wir nur einen Bruchteil davon hätten.

Übrigens, das "offizielle" ASR-Konto bei Facebook wurde bereits 2011 vom Betreiber ohne Vorwarnung gelöscht, mitten als ich über das Bilderberg-Treffen in St. Moritz berichtet habe. Seitdem gibt es keines.

UPDATE: Die Zensur geht weiter, denn einen Tag nach der Löschung von Alex Jones Medieninhalte hat Twitter die Konten der Führung des Ron Paul Institute suspendiert. Auch das Konto von Tommy Robinson wurde bei Instagram gelöscht.

..............

Hier noch in eigener Sache. Wer Interesse hat, an einer Gruppenreise auf die Krim ab dem 23. September teilzunehmen, der kann sich bei mir unter asrblog@yandex.ru melden.

insgesamt 22 Kommentare:

  1. Unknown sagt:

    Die, die ständig Rassismus in allem sehen, sind selber die größten Rassisten

  1. Gregor Hast sagt:

    Am liebsten hätte man, wenn alle gleich denken und handeln würden. Doch wir Menschen sind verschieden und jeder von uns hat seine eigene persönliche Meinung, die akzeptiert werden sollte. Unterdrückung anderer Ansichten, sind eine Unterdrückung der *MEINUNGSFREIHEIT", die in unserer Gesellschaft so gross geschrieben jedoch stets niedergetren wird.

  1. Unknown sagt:

    Wir erleben gerade die Rückkehr des Faschismus, und genau in der Weise, wie es vorhergesagt wurde: In Gestalt des Anti-Faschismus.

    Wenn ich mir die Aktionen und Handlungen der Antifa ansehe, egal ob in Deutschland oder in den USA oder sonst wo, dann sehe ich die alte SA! Es werden genau die gleichen Methoden angewendet.
    Auch eine Gleichschaltung der Medien kann man bereits seit längerer Zeit beobachten. Und sobald irgendwer den von den MSM vorgegebenen Weg verlässt, wird dieser Ziel übelster Diffamierungskampagnen.

    Man kann nur jedem raten, der diesem offiziellen Irrweg nicht folgen möchte, Vorbereitungen zu treffen. Der Bürgerkrieg ist nicht mehr fern.

  1. Wer in dieser unserer Welt "Normal" sein möchte und will, der muss in unserer Welt nicht "normal" sein.
    Obelix würde jetzt sagen:
    " die spinnen die Amis".
    Und,Obelix hat recht.
    Klaus Stark:
    " eine Zensur findet nicht statt".
    " denkste"!

  1. Das ist krass.

    Wenn sie Veteran's Today ebenfalls entfernen, weiß ich bescheid.

    ~

    Zu dieser Miss Yeoung:

    Kurz bei Wiki den Namen angebenen. Dort stand ehemals "VICE" Mitarbeiterin. Ich habe die Seite sofort wieder entfernt. Das sagt mir ALLES, was ich WISSEN muß.

    :-)

    ~

    Kranke "Schöne Neue Welt" mit kranken und verdrehten "Menschen" an den Schlüsselpositionen, die meinen zu wissen, was Menschlichkeit ist, diese Unmenschen.

    ~

    Ein karibischer Kumpel von mir hasst es wenn man ihn einen "Farbigen" nennt, er sagt das dies rassistisch ist, denn er habe schließlich nur eine Hautfarbe und sie wäre schwarz. Deshalb sagt er selber, er wäre ein Neger und kein Farbiger.

    ~

    @ Unknown

    Ja, der Bürgerkrieg.

    Wer will denn kommen?

    Etwa Regenbogen-Hipster-Homo-Vegan-Kommunisten-Freaks?

    Sie sind nichts weiter, als braune Schlägertrupps die nun in Regenbogenfarben und halbnackt rumlaufen, öffentlich und vor Kindern Sodomie und Unzucht treiben und dies als "große Freiheit" feiern und das sie für ihre Rechte kämpfen würden. Obwohl diese "Menschen" bereits mehr Rechte besitzen als heterosexuelle, weiße Männer und Frauen.

    Sogar zwei afrikanische Kumpel sagen das weiße Frauen total hässlich sind und sie sich nur mit ihresgleichen mischen würden. Dieser Rassengemisch wäre reinster Rassimus argumentieren sie und sie wollen keine Mischkinder haben.
    Sie sind Muhammed Ali Fans.

    :-)

    ~

    Onkel, genau zu diesem Zeitpunkt, Ende September wollte ich unbedingt ein oder zwei Wochen Urlaub nehmen.

    Ich möchte auf die Krim Onkel!

    Sie kennen sich ja dort aus. Laß uns ein Bier auf der Krim trinken gehen.

    Vielleicht finden wir auch eine gute Frau für mich, sie soll wie Mama sein.
    Hier in Köln sind die Frauen total hirngewaschen und hier regiert der "Rote Terror".

    Neulich im Bürgerhaus sah ich ein Plakat. Dort stand:

    "VIELFALT OHNE AUSNAHME"

    Vor dem Bürgerhaus an der Kneipe saßen nur zwei deutsche Opas und drumherum waren Menschen aus allen Teilen der Welt zu sehen, nur keine Deutschen.


    Die Vielfalt wird der Untergang des Volkes sein.

    ~

    Ich bin jedoch kein Rockefeller, Onkel.

    Ich muß ein paar Wörter russisch lernen. Dann trinken wir Bier und reden russisch. Das ist voll cool.

    Ja, die Krim...

    Ich möchte dahin kommen Onkel.

    ~

    Ich liebe Frauen die total modern sind aber gleichzeitig auch traditionell sind und von Mama und Oma gelernt haben eine Frau zu sein.

    Nicht wie die "Weiber" hier in Köln. Die haben nur Bullshit im Hirn und faseln nur oberflächlisches Zeug von dem ich Kopfschmerzen bekomme. Sie sagen mir ich wäre zu hart und ein Macho.

    ~

    Ich bin ein Mann und ich liebe Frauen. Doch ich lasse mich nicht kontrollieren, manipulieren und kastrieren.

    :-)

    ~

    Onkel, ich muß was Geld für die Krim sparen!

    Bin gespannt was die mir nächste Woche auszahlen werden.

    Bin echt auf mein "Corporate-Wage-Loan" gespannt.

    ~

    Oder ich bleibe direkt bei dir!

    Von der Krim in die Türkei zu reisen ist nur ein katzensprung. Echt.

    Inkel, du hast recht.

    Was will ich hier?

    Ich gehe dorthin zurück wo einst meine Vorfahren hergeritten sind.

    Ich gehe in die Türkei und nach Russland zurück.

    Was will ich hier, bei diesen Bekloppten?

    36 Jahre Europa reichen mir mehr als...

    Ich brauche nicht viel Geld um glücklich zu sein.

    Ich möchte nur meinen Seelenfrieden, meine Ruhe, meine Liebe zu Gott und die Liebe zu meiner Familie wieder haben. Ich möchte Nichts anderes als diese bescheidenen Wünsche!

  1. Jo sagt:

    mehr sage ich nicht dazu, immer ein wenig mehr, meckert keiner, wieder ein wenig mehr.

    Von heute:

    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/kampf-gegen-den-terror-groko-weitet-digitale-ueberwachung-aus-bka-kuendigt-zugriff-auf-verschluesselte-kommunikation-an/22883908.html?ticket=ST-691031-e4qNhhuRvSorThENiX1c-ap6

  1. Dieses Drecks-Westsystem stinkt inzwischen zum Himmel, jetzt wird die Wahrheit zur Hassrede. Wie viele Politiker und andere systemkonforme Kreaturen lassen eine Hassrede nach der anderen ab, ich denke nur an Äußerungen wie dieses Pack(gemeint waren die friedlichen Demonstranten) oder Deutschland verrecke und ähnliche. Wir befinden uns in einer sozialen Kloake, der Gestank, die Lüge und der Betrug bestimmen die Agenda. Wir müssen durch die Kloake, vorher kann es nicht besser werden !!

  1. Fakebook hat auch mich gekillt - ohne Mr. Zuckerlbrot lebt es sich bedeutend entspannter. Als Künstler und Freidenker bin ich nun anderweitig unterwegs, mit guten Ergebnissen, beste Grüße Orfeu :)

  1. Tut ja keiner was dagegen...bleiben alle zuhause bis jemand anderes das ganze für sie erledigt...nur leider wird das nie passieren

  1. ER@ sagt:

    Alex war denen schon laange ein Dorn im Auge.Ich bin mir nicht sicher,war er nicht der erste oder der zweite der von dieser Satanssekte Bohemian Grove berichtete und auch filmte?Unter gefährlichen umstände sich in diesen Wald rein schleichte biss ins Wespennest?
    Egal.
    Durch diesen Schritt haben sie uns wieder eine gute Quelle genommen.Es war nur eine frage der Zeit.Andere werden folgen.
    Man kann im Internet auch nirgendwo mehr schreiben ohne zensiert zu werden.Das ist traurig und geht richtung Diktatur mit allem.
    Einem Freund haben sie vor kurzem auch das Faceshit Account gelöscht und ganz zu gemacht,mit dummen blöden Argumente die vollkommen Idiotisch sind.
    Aber die Masse macht es wie immer aus weil sie alle ins Boot steigen.Würden die Menschen alle Nein!sagen:Wir wollen euren Dreck nicht haut ab, dann wäre schnell schluss mit diesen billigen Modeerscheinungen Facebook,Youtube und Appleschrott.

  1. Ich verstehe nicht so ganz den Sinn solcher Zensuraktionen. Glauben Facebook und Co. ernsthaft, 2 Millionen Alex Jones Follower lassen sich so leicht abschütteln?

    Dann besuchen sie halt künftig einfach direkt seine Webseite und verfolgen dort seine Liveshows oder über Periscope.

    Alex Jones jedenfalls lacht sich tot, eine bessere Werbung kann er gar nicht bekommen. Er hat auch sofort reagiert und sein Showlogo mit "censored" überschrieben :-) Genau so macht man das als Internet-Vollprofi.

    https://www.infowars.com/watch-alex-jones-show/#subscribe_to_the_banned_show
    https://www.pscp.tv/w/1BRJjeVWyLgGw

  1. navy sagt:

    die Amerikaner laufen Amok, wie die Deutsche Politik Medien Mafia mit Heiko Maas

  1. Rita Vuia sagt:

    Hier kann man ihm weiter folgen
    https://www.bitchute.com/channel/infowars/

  1. Bourbon K1d sagt:

    es gibt keinen Sinn bei so einer Bannwelle. Vorallem, wenn schon soviele Leute erreicht wurden.
    Wenn es bei den Viewern noch ein paar Skeptiker gab, die werden spätestens jetzt auf die Seite von Jones wechseln.
    Mich hat Jones noch nie wirklich interessiert, da der Typ auf mich "falsch" wirkt, wie quasi 99 % aller Leute in den Medien.

  1. Unknown sagt:

    Alex Jones ist der moralische Prediger der Allgemeinlogik. Er stellt Fragen die sonst niemand aus Angst vor Verfolgung in den Mund nehmen will. Seine Feinde sind China, die US Antiregierung und der böse Teil Russlands. Daher wurde sein Inhalt überall gelöscht. Entweder du nimmst die rote Pille oder du bleibst dein ganzes Leben lang verarscht.

  1. Akte x sagt:

    In den vor allem westlich geprägten Verfassungen oder "Grundgesetzen" sollte ganz oben stehen:

    Anmerkung:

    "Wir, die gewählten Vertreter bestimmen, was u.a. Würde, Meinungsfreiheit, Zensur und andere Begriffe zu verstehen ist. Es gilt unsere Defination und nicht das Verständnis des Volkes."

  1. rugai sagt:



    Ich bin in dem Zusammenhang gestern auf Jordan Peterson gestossen, der sich mit Händen und Füßen, vor allem aber mit bestechender Logik und gesundem Menschenverstand gegen Gender-Sprachregelungen wehrt und zwar nicht weil er was gegen Schwule, Lesben oder Transgender hätte, sondern der staatlich gelenkte Eingriff in die englische Sprachregelung und "Freedom of Speech"durch links-ideologisch verwirrte Dogmatiker der "Political Correctness"unabsehbare Folgen hat - die Jones Schelte ist dazu der Auftakt würde ich meinen- auch das Teil eines Kontroll- und Zensurprogramms, um die Gesellschaft in immer kleinere(dann eben auch radikal denkende) Splittergruppen und Parallelgesellschaften zu fragmentieren, die sich zur Freude der Puppenspieler gegenseitig den Schädel einschlagen.
    Noch gefährlicher als die Zensur an sich, ist alsodie Dummheit derjenigen, egal ob in "Rechts" oder "Links" unterteilt (=Teil der weltpolitischen Theateraufführung und des Social Engineering) die sich davon aufhetzen lassen. Dieser innergesellschaftlich bewusst herbeigeführte ewige Ringkampf zw. vermeintlich Gut und vermeintlich Böse(der Schlange gleich die sich selbst in den Schwanz beißt)um vermeintliche Deutungshoheiten zwischen "grünversifften Linksfaschisten" und "tumb rechts-konservativen Besitzstandswahrern und Armleuchtern (die alle Nazis und Antisemiten sein sollen)" ist es , der mir Sorgen macht.
    Dann gibt es noch diese wirklich widerlichen Individuen (aus allen Lagern)die im Zuge dieser künstlich genierten "Kulturschlacht" keine Gelegenheit auslassen ihren unreflektiert-dahinprojiztierten Müll, verflochten mit ihrem ganz persönlichen charakterlich-psychischen Defiziten(für die es u.a. Therapeuten gibt)ihre Vorurteile, Arroganz,Borniertheit, Verbitterung,Hass und Fürcht gegenüber allem "Andersartigen" in den Äther zu blasen (nochmal: Völlig egal ob von "rechts" oder "links", von "oben" o. "unten" weil letztlich künstlich generiertes dualistisches Welttheater)und dabei völlig vergessen, dass sie selbst genauso Teil des Gesamtproblems sind wie die sog. "Global Player"von Tiefem Staat, Wallstreet, Rothschild und MIK & Co. Es ist interessant wie zu allen Zeiten der Weltgeschichte die Ratten an solchen Wendepunkten aus ihren Löchern gekrochen kommen um sich als Rattenfänger und Agitatoren zu betätigen um ihr Stück vom Kuchen abzubekommen.
    Mit einem solchen Mindset lässt sich weder eine (günstigstenfalls friedvolle) Revolution/Staatsstreich noch eine wirklich Neue Welt (ohne "Ordnung")bestreiten.
    Ich bin auch kein Jones-Freund mehr, aber ohne ihn wäre ich wohl erst Jahre später an bestimmte brennende Themen (im wahrsten Sinne des Wortes=9/11)geraten und eine wirklich offene, liberale, geistig gesunde Gesllschaft kann einen Jones oder mehrere problemlos aushalten, könnte selbst Nazis und sonstiges autoritäres, gewaltverherrlichendes Kroppzeug aushalten, weil keiner mehr Spinnern, die den Kontakt zu sich selbst und ihrer Mitwelt verloren haben, zuhören wird.
    https://www.youtube.com/watch?v=6QAY0qc0u-4











  1. Das Internet ist die globale Gleichschaltung bis in den entlegensten hintersten Winkel des Planeten. Facebook und Social Media allgemein züchten die dazugehörige neue Hitlerjugend der faschistischen Konzerndiktatur heran. Es scheint der Parasit der die Fäden in diesem Welttheater, besser gesagt Mörder-Show und Genocid-Festspiele zieht, hat seinem Terror wieder mal ein Upgrade verpasst und bereitet die Welt auf Chinesische Zustände vor.
    .
    China ist die Blaupause und Vorbild für die NWO, der Parasit wanderte einst von Babylon nach Ägypten, dann über Griechenland nach Rom wo er sich einem Chamäleon gleich verwandelte und wie eine Schlange häutete. Fortan führte er sein niederträchtiges Spiel als Römisch Katholische Kirche fort, bis er eine neue Glanzidee hatte.
    .
    Die Reformation, worauf die Freimaurerei und die Illuminaten folgten. Die nächste Häutung der Schlange erfolgte. Säkularisierung, Gründung der Republiken inkl. der Zerstörung des Zarenreiches und Russlands durch die Kommunisten. Dann kam Schnäuzelmännchen Adolf, der Postkartenmaler aus Wien/Braunau. Der Nationen-Abschleppdienst der Rothschilds auf Hochbetrieb. Nach dem Waterloo-Coup nun WW I&II, was für ein "Bombengeschäft" und als Zugabe kam noch Israel obendrein.
    .
    Alles war parat für die nächsten Geschäftsaktivitäten: Kalter Krieg inkl. Aufbau des 4. Reiches mit Sitz in Washington. Jetzt sammer da wo die Scheisse so richtig ins Rollen kommt, mit Hightech Computer Internet Social Media GPS/Galileo - der totale Gefängnisplanet.
    .
    Höchste Zeit für den Parasiten an seine letzte Destination weiter zu ziehen - Bejing! Und nun ist der Planet bereit für das letzte Kapitel der Bibel: Der 4. Reiter der Apokalypse 666 mit seiner Legion - CHINA!
    .
    Leider wird kein Jesus/Messias oder Mahdi kommen um die Menschheit zu retten! Diese verdient es auch nicht, wenn man sieht wie sie bereits jetzt den Verbrechern die Stiefel lecken und den Arsch küssen, für ein paar Privilegien und Befriedigung ihres eigenen Egos, Status, Ansehen, Image fuck, verlogene Christenheuchler, Gutmenschentum.
    .
    Der falsche Messias aka Meytrey o.ä. wird kommen und die verblieben Lemminge in die ewige Sklaverei führen. Dank der Hightech-Technologie wird dies für immer andauern, oder bis zum Asteroiden/Kometeneinschlag der dann hoffentlich den Stecker zieht und die Verbrecher müssen sich einen anderen Planeten zum plündern, morden und brandschatzen suchen.
    .
    Dies nennt das Buch der Täuschungen und Lügen - Das Goldene 1000-jährige Zeitalter! Was für eine Verarsche. Aber mit dieser Karotte vorgehalten, zieht der Esel seit über 2000 Jahren diesen elenden Karren weiter brav, bis zum Schlachter, wo der Esel zu Salami verarbeitet wird. Die Karotte wird beigemischt, gibt einen guten Geschmack, das mögen die Bestien, Dämonen und Teufel - die Hochstapler welche als falsche Götter hinter allen Weltreligionen die Menschheit verarschen! Weiss der Teufel aus welchem stinkenden verrotteten Loch im Universum sie herstammen, Tatsache ist dass diese Schweine seit Jahrtausenden oder schon länger diesen Planet ordentlich durchf*cken!

  1. Mango Max sagt:

    "Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen" - Helmut Qualtinger

  1. Peter Vogl sagt:

    Jeder gut Informierte kennt die Erfinder der political correctness.

  1. emil mani sagt:

    Zensur ??ja,
    ich habe fazebooc und dergl. rausgeschmissen und habe ein schnelles netz zurückbekommen.
    Zensur kann auch Spaß machen.

  1. Axel Hüls sagt:

    "Wie die Linke die Zensur des Internets auslagert"

    (von Alex Jones)

    So haben Liberale die Zensur des Internets an die Tech-Titanen des Silicon Valley ausgelagert. Stromleitung - 19. August 2018

    Die Liberalen kontrollieren jede Zeitung in Amerika, soweit ich weiß, außer dem Manchester Union Leader. Sie kontrollieren CBS, ABC, NBC und jedes Kabelnetz außer Fox News. Sie kontrollieren, was von den Nachrichtenmagazinen übrig geblieben ist, und so ziemlich jedes andere Magazin. Nur Sprechfunk und das nervtötende Internet liegen außerhalb ihrer Reichweite, deshalb versuchen sie, Zensur zu verhängen.
    Aber sie haben ein Problem: den ersten Verfassungszusatz. Die Regierung kann die konservative Rede nicht unterdrücken, weil sie "Hassrede" ist, also etwas, das Liberale nicht mögen. Dies wurde kürzlich durch eine 9: 0-Entscheidung des Obersten Gerichtshofs bestätigt. So haben Liberale die Zensur des Internets an die Tech-Titanen des Silicon Valley ausgelagert.
    Leider findet heutzutage die meiste politische Konversation nicht im "freien" Internet statt, in dem sich unabhängige Seiten wie Power Line befinden, sondern eher in sozialen Medien - Facebook, Twitter, YouTube und so weiter. Andere Spieler sind Google (in seiner Suchkapazität), Apple, Pinterest, Spotify, etc. Glücklich - wenn Sie ein Linker sind - all diese Tech-Unternehmen werden von Liberalen geführt. Und weil sie Privatunternehmen sind, sind sie nicht durch den Ersten
    Zusatzartikel eingeschränkt. Sie können konservative Kommunikationen einschränken oder verbieten, weil sie "Hassreden" sind, oder aus irgendwelchen Gründen ungestraft. Und genau das tun sie. Das ist ein großes Thema. Ich habe es heute morgen bei der Laura Ingraham-Radioshow vorgestellt,(...)"

    Weiter schreibt er u.a., die Zensur betrifft auch die Videos von "PragerU" (Dennis Prager)
    https://www.infowars.com/how-the-left-is-outsourcing-censorship-of-the-internet/